| 00:09 Uhr

Auto gerät auf Autobahn ins Schleudern: 6000 Euro Schaden

Zweibrücken. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, dem gestern am frühen Morgen um 3.50 Uhr auf der Autobahn A 8 in Höhe Ernstweiler der Reifen geplatzt war. Zwar verlor der Mann, der in Fahrtrichtung Einöd unterwegs war, die Beherrschung über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und prallte schließlich links und rechts gegen die Leitplanken

Zweibrücken. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, dem gestern am frühen Morgen um 3.50 Uhr auf der Autobahn A 8 in Höhe Ernstweiler der Reifen geplatzt war. Zwar verlor der Mann, der in Fahrtrichtung Einöd unterwegs war, die Beherrschung über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und prallte schließlich links und rechts gegen die Leitplanken. Aber zu einem nennenswerten Personenschaden kam es bei dem Unfall laut Polizei dennoch nicht. Auch ist kein anderer Autofahrer durch das außer Kontrolle geratene Auto zu Schaden gekommen. Allein der Sachschaden an dem Auto des Mannes war enorm. Ihn schätzt die Polizei mit dem Schaden an den Leitplanken auf insgesamt 6000 Euro. red