| 20:51 Uhr

NS-Zeit
Anne Frank-Ausstellung auch in Zweibrücken

Ihr Tagebuch machte sie berühmt: Anne Frank.
Ihr Tagebuch machte sie berühmt: Anne Frank. FOTO: Fotosammlung Anne Frank Haus
Neustadt/Zweibrücken. Bezirksverband Pfalz bezuschusst Wanderausstellung im Stadtmuseum.

Der Bezirksausschuss hat beschlossen, dem Stadtmuseum Zweibrücken einen Zuschuss in Höhe von 9800 Euro für die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ zu gewähren. Dort macht die vom Anne Frank Zentrum Berlin erarbeitete Schau vom 14. November bis 12. Dezember Station. Speziell geschulte Schülerguides führen Schulklassen durch die Ausstellung, in deren Mittelpunkt das Schicksal des jüdischen Mädchens steht. Außerdem sollen Führungen für Erwachsene stattfinden. Zweibrücken hat einen direkten Bezug zur Familie Frank, denn Annes Onkel, Erich Elias, wurde 1890 dort geboren. Sein Sohn „Buddy“ Elias hat Zweibrücken mehrmals in den Jahren vor seinem Tod besucht.

Zuvor wird die Ausstellung vom 11. April bis 4. Mai im Forum Alte Post in Pirmasens gezeigt und von zahlreichen Veranstaltungen in der ganzen Pfalz begleitet. Zum Programm gehören Theateraufführungen, Vorträge, Lesungen und Filmvorführungen sowie Workshops für Schüler. Das Projekt will dazu anregen, sich mit Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sowie der Bedeutung von Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie auseinanderzusetzen.