| 20:47 Uhr

Konzertvorschau
Alte Hasen und junges Gemüse

Melanie Mau und Martin Schnella treten in der Festhalle auf.
Melanie Mau und Martin Schnella treten in der Festhalle auf. FOTO: Sascha Storz photography
Zweibrücken. Heute startet das musikalische Wochenende in Zweibrücken. Mit lokalen Urgesteinen und Gästen aus dem Harz.

Das musikalische Wochenende in Zweibrücken startet dieses Mal wie so oft am Donnerstag im Irish Pub. Dort ist einmal mehr der Singer/Songwriter Nurkurt mit seiner Akustikgitarre zu Gast. Der gebürtige Mönchengladbacher ist seit mittlerweile 18 Jahren ständig in Deutschland und dem europäischen Ausland auf Tour. Sein Programm besteht aus Irish Folk, Rock & Pop Covern sowie einer ganzen Reihe eigener Stücke. Beginn ist um 21 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

 Zwei Urgesteine der Zweibrücker Rockszene haben dann am Samstag in der ACH Eventhalle ihren Auftritt. Dort feiert die Band Linus unter dem neuen Namen Linus 4.0 ihr Comeback. Zuletzt waren die fünf Musiker 2007 unter diesem Namen aufgetreten. Im Programm steht Classic Rock von Bands wie Whitesnake, Santana oder Journey. Unterstützt werden Linus 4.0 von der Formation Way Up um Sängerin Sabine Deller. Auch hier stehen Songs der „goldenen Ära“ des Rock im Vordergrund. Unter anderem gibt es Titel von Toto, Queen oder Supertramp. Einlass ist um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro oder an der Abendkasse für zehn Euro.

 Am Sonntag treten dann Melanie Mau und Martin Schnella aus Osterode in der Festhalle Zweibrücken auf. Das Konzert beginnt um elf Uhr und findet laut Veranstalter in lockerer Atmosphäre im Foyer der Festhalle statt. Im Kartenpreis enthalten sind zudem ein Getränk und eine Brezel. „Herzensangelegenheiten im Unplugged-Stil“, so lautet der Titel ihres Konzertes. Die gemeinsame Leidenschaft von Mau undSchnella für die Musik begann mit dem Song „Miracles out of nowhere“ der Band Kansas. In erster Linie widmen sie sich Coversongs, die sie in ihrem eigenen Stil um arrangieren. In der Trio-Besetzung ist an den Percussion Niklas Kahl mit dabei.



Die Karte kostet 15,50 Euro und ist erhältlich beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Maxstraße 1, sowie an der Tageskasse in der Festhalle ab 10 Uhr.

Michael Wack mit Ukulele. Foto: Max Weber/privat  
Blueshimmel-Chef Michael Wack hat sich allerlei Gäste eingeladen. Foto; Weber/privat
Michael Wack mit Ukulele. Foto: Max Weber/privat Blueshimmel-Chef Michael Wack hat sich allerlei Gäste eingeladen. Foto; Weber/privat FOTO: Max Weber