| 00:13 Uhr

Ahranjani nicht mehr bei Möbel Martin

Zweibrücken. Gemeinsamhandel und Citymanagerin bedauern den Abgang. Raimund Beck wird neuer Geschäftsleiter. Lutz Fröhlich

Eine der profiliertesten Handelsexpertinnen Zweibrückens verlässt offensichtlich die Stadt: Möbel Martin bestätigte gestern Nachmittag Merkur-Informationen, wonach Bettina Ahranjani nicht mehr als Geschäftsleiterin der 27 000 Quadratmeter Verkaufsfläche großen Filiale in Zweibrücken arbeitet. "Sie ist nicht mehr da", sagte Möbel-Martin-Pressesprecherin Daniela Thull-Bick in Saarbrücken auf Anfrage. Zu den Hintergründen personeller Veränderungen äußere sich Möbel Martin grundsätzlich nicht. Ahranjani selbst war auf Anfrage unserer Zeitung nicht erreichbar.

Die Nachfolge Ahranjanis sei schon geregelt, berichtete Thull-Bick: Raimund Beck werde neuer Geschäftsleiter in Zweibrücken. Bisher habe er die gleiche Position in Kaiserslautern, er wechsele von dort nach Zweibrücken.

Ahranjani war seit 2009 Geschäftsleiterin von Möbel Martin in Zweibrücken. Vorher war sie unter anderem eine langjährige Geschäftsführerin bei Karstadt und im zu Karstadt gehörenden KaDeWe in Berlin. Bei Möbel Martin war Ahranjani dagegen nicht in der Geschäftsführung.



Ahranjani war seit Jahren auch im Vorstand der Zweibrücker Werbegemeinschaft und der Nachfolge-Organisation Gemeinsamhandel aktiv. Dort stieß die Nachricht vom Weggang Ahranjanis gestern auf große Überraschung und großes Bedauern. Gemeinsamhandel-Vorsitzender Andreas Michel sagte auf Merkur-Anfrage, Möbel Martin habe ihn erst vor Kurzem informiert, dass Ahranjani nicht zur heutigen Mitgliederversammlung kommen könne, weil sie nicht mehr im Unternehmen arbeite. Michel weiter: "Ich bedauere das sehr. Es war mehr als angenehm, mit Frau Ahranjani zu arbeiten, sie hat uns immer mit Rat und Tat unterstützt." Ihr Engagement und ihre Expertise im Einzelhandel seien von großem Wert für Zweibrücken gewesen.

Petra Stricker, Beauftragte für das Citymanagement der Stadt Zweibrücken, traf der Abgang ebenfalls völlig überraschend. Sie würdigte die Zusammenarbeit mit Ahranjani als "sehr gut, sehr einvernehmlich und immer konstruktiv". Die Citymanagerin hob auch Ahranjanis Rolle bei der Fusion der zuvor konkurrierenden drei Zweibrücker Händlervereinigungen vor einem Jahr hervor.

 Möbel Martin Zweibrücken bekommt einen neuen Chef.
Möbel Martin Zweibrücken bekommt einen neuen Chef. FOTO: gda