| 21:10 Uhr

Kommunalwahl
AfD will mehr Kinderfreundlichkeit

Zweibrücken. (red) Die Zweibrücker AfD hat die Eckpunkte ihres Zweibrücker Programmes für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr festgeklopft. Kommunales „Primärziel“ ist demnach, Zweibrücken zur „kinderfreundlichsten Stadt der Region“ zu machen.

Weitere Stichpunkte sind Schuldenkontrolle, Generationengerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Korruptionsunterbindung sowie Verwaltungsoptimierung. Die Partei fordert den Stadtrat auf, sich nicht auf einen Kauf des Evangelischen Krankenhauses oder dessen Bezuschussung einzulassen. Weiter will sie sich für ein mietfreies Hebammenhaus in der Stadt und einen Kindergarten im Schichtbetrieb (5 bis 23 Uhr) einsetzen.