| 23:14 Uhr

12 500 Euro für die Musikschule

Oberbürgermeister Kurt Pirmann, Sparkassenvorstand Rolf E. Klein, Beigeordneter Henno Pirmann, Schulleiter Walter Theison sowie Liselotte Mantei, Claudia Hoyer und Ulla Ecker von der Musikschule (von links) bei der Spendenübergabe. Foto: Michael Daub
Oberbürgermeister Kurt Pirmann, Sparkassenvorstand Rolf E. Klein, Beigeordneter Henno Pirmann, Schulleiter Walter Theison sowie Liselotte Mantei, Claudia Hoyer und Ulla Ecker von der Musikschule (von links) bei der Spendenübergabe. Foto: Michael Daub FOTO: Michael Daub
Zweibrücken. Die Herzog-Christian-Musikschule in Zweibrücken hat 12 500 Euro von der Stiftung der Sparkasse Südwestpfalz erhalten. Den Scheck übergab gestern der stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der Sparkassenstiftung, der Zweibrücker Oberbürgermeister Kurt Pirmann (SPD ), zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Südwestpfalz, Rolf E. Klein, an den Leiter der Musikschule Walter Theisohn. dau

Mit dem Geld sollen zwei Klaviere und ein Flügel angeschafft werden. Die Instrumente werden an der Schule nach Angaben von Theisohn dringend benötigt. "Dieses Mammutprojekt kann nur mithilfe externer Unterstützung bewältigt werden", so der Musikschulleiter. 36 Jahre nach ihrer Anschaffung sind die bisherigen Tasteninstrumente in die Jahre gekommen und sollen nun erneuert werden. Pirmann betonte, wie wichtig es sei, Kinder schon früh mit Instrumenten vertraut zu machen. "Kinder brauchen Musik", so der Oberbürgermeister, "denn die Musikförderung bei Kindern dient nicht nur ihren musikalischen Talenten, sie stärkt ihre Persönlichkeit, ihre Kreativität, ihre Lernfreude und ihre soziale Persönlichkeit." Der Beigeordnete der Stadt Zweibrücken , Henno Pirmann (SPD ), sprach von einer Qualitätssicherung mit Blick auf die gemeinnützige Arbeit in der Musikschule.

Auch Sparkassenvorstand Rolf E. Klein betonte die Wichtigkeit der Unterstützung der Jugend und der Möglichkeit, an der Musikschule etwas zu lernen.