| 23:03 Uhr

10 000 Euro Schaden bei Unfall

Mörsbach. Eine leicht verletzte Person und etwa 10 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 17.15 Uhr auf der Höhenstraße in Mörsbach. Laut Zweibrücker Polizei fuhr eine Kolonne von drei Fahrzeugen in Richtung Käshofen. Der vordere Autofahrer wollte nach links auf die Kreisstraße 7 abbiegen, setzte den Blinker, musste jedoch verkehrsbedingt anhalten. Das erkannte eine 21-jährige aus dem Landkreis Kusel zwei Autos dahinter zu spät - die drei Autos wurden ineinandergeschoben. Die Beifahrerin im ersten Pkw stauchte sich die Halswirbelsäule. Der Wagen der 21-jährigen Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. red