| 20:58 Uhr

Kollision nach Vorfahrt-Fehler in Hornbach
Vier Verletzte und 46 500 Euro Schaden bei Unfall

 Zwei der Verletzten mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.
Zwei der Verletzten mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. FOTO: dpa / Friso Gentsch
Hornbach. Eine 76-jährige Audi-Fahrerin hat am Pfingstmontag gegen 16.55 Uhr beim Linksabbiegen von der L 424 in Hornbach auf die zum Flugplatz Zweibrücken führende L 700 einen bevorrechtigen Nissan Pulsar übersehen.

Dessen 54-jähriger Fahrer versuchte vergeblich, durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern. Zudem kollidierte er mit der linken Schutzplanke, so die Polizei weiter. Die Unfallverursacherin und ihr 78-jähriger Mann sowie der 54-Jährige wurden verletzt (Prellungen, Schürfwunden, Schleudertraumata, Schocks), die beiden älteren Beteiligten mussten stationär ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nach erster Erkenntnis nicht. Die Autos haben Totalschaden (Audi etwa 35 000 Euro, Nissan 10 000 Euro), hinzu kommen 1500 Euro an der Schutzplanke. Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Hornbach sicherten die Unfallstelle und entfernten ausgelaufene Betriebsstoffe.