| 20:08 Uhr

Wegen Bauarbeiten: Ab heute Zufahrt nach Wallhalben dicht

Wallhalben. Diesen Montag beginnen die Bauarbeiten für die Neugestaltung der Einmündung L 475/Kreisstraße 19 und für die Fahrbahnsanierung der Landesstraße ab dieser Einmündung bis nach Wallhalben auf einer Länge von 750 Metern. Der gesamte Streckenabschnitt bleibt voraussichtlich bis Ende Dezember gesperrt, kündigt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Kaiserslautern an

Wallhalben. Diesen Montag beginnen die Bauarbeiten für die Neugestaltung der Einmündung L 475/Kreisstraße 19 und für die Fahrbahnsanierung der Landesstraße ab dieser Einmündung bis nach Wallhalben auf einer Länge von 750 Metern. Der gesamte Streckenabschnitt bleibt voraussichtlich bis Ende Dezember gesperrt, kündigt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Kaiserslautern an. Die Ausführung der Bauarbeiten sei nur mit einer Vollsperrung möglich.Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt in Wallhalben über die L 473 nach Saalstadt, über die Kreisstraße 18 nach Herschberg und weiter über die Kreisstraße 18 zur L 475 in Richtung Thaleischweiler-Fröschen - und umgekehrt.

Geplant ist, im Einmündungsbereich den flachwinkligen Anschluss der K 19, die ebenfalls von Herschberg aus saniert wird, an die L 475 stärker abzukröpfen und die Fahrbahn der Landesstraße in der Kurve aufzuweiten. Der in diesem Bereich verlaufende Graben "Maibächel" wird renaturiert. Zusätzlich wird ein Regenrückhaltebecken angelegt. Die weiterführende Fahrbahn der Landesstraße bis nach Wallhalben hat viele Dellen und Flickstellen und bekommt deshalb einen neuen Belag. Die Baukosten für den gesamten Bauabschnitt betragen rund 420 000 Euro. glö