| 20:29 Uhr

Vereinigte Turnerschaft Contwig
Festakt für einen verdienten Turner

Auch Walter Benz (links) vom Sportbund Pfalz gratulierte dem Jubilar Günter Förch.
Auch Walter Benz (links) vom Sportbund Pfalz gratulierte dem Jubilar Günter Förch. FOTO: Margarete Lehmann
Contwig. Großer Bahnhof für Günter Förch von der Vereinigten Turnerschaft Contwig. Von Peter Fromann

(fro) Vollbesetzt zeigt sich die Contwiger Vereinsturn- und Festhalle am Sonntagmorgen um zehn Uhr beim Sektempfang für Günter Förch, denn er verkörpert gewissermaßen das Gesicht der VTC. Mit 19 Jahren erst trat er in den Verein ein, vor wenigen Tagen wurde er 80 Jahre. Fast 60 Jahre ist er Abteilungsleiter Turnen, Übungsleiter und Turnratsmitglied und dabei fast 25 Jahre Vereinsvorsitzender. Heute ist er Ehrenvorsitzender des Vereins und tatsächlich der Turnvater des Vereins, wie Walter Benz, Vizepräsident der Sportbunds Pfalz, in seiner Rede festhielt.

Vorsitzender Walter Hüther begrüßte die Gäste und gratulierte herzlich. Ortsbürgermeister Karlheinz Bärmann und der Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker sprachen Grußworte und gratulierten dem Jubilar ebenso herzlich. Der Musikzug der VTC spielte unter neuer Leitung von Maximilian Sefrin, der seinem Vater Alfred als musikalischer Leiter nachfolgt, flotte Melodien zum runden Geburtstag des Jubilars. Turnerinnen und Turner von klein bis groß führten Übungen von leicht bis schwer vor. Bei all seinem Engagement für das Turnen, die Leichtathletik und fürs Sportabzeichen ist es kein Wunder, dass er selbst jährlich sein Sportabzeichen neu erwirbt.

Seine 80 Jahre sieht man ihm in keiner Weise an. „Das verdanke ich sicher dem Sport“, sagt er. Und so soll es auch weiterhin noch lange bleiben.