| 20:33 Uhr

Vereine
Schon bald auf dem Premiumweg wandern

Eine vergnügte Wandergruppe des PWV Battweiler kurz vor der Einkehr ins Sportheim.
Eine vergnügte Wandergruppe des PWV Battweiler kurz vor der Einkehr ins Sportheim. FOTO: Leh / leh
Der PWV Battweiler war zum Jahresabschluss nochmals unterwegs. Im Gespräch wird klar: der Verein schaut optimistisch ins neue Jahr. Von Peter Fromann

Battweiler Der PWV Battweiler war auch kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal gemeinsam zur traditionellen Jahresabschlusswanderung unterwegs. Im Anschluss daran betont Willi Hack im persönlichem Gespräch im Vereinsheim des SV Battweiler: „Der Zusammenhalt und der Spaß am gemeinsamen Wandererlebnis in unserer schönen Erholungslandschaft werden weiterhin mit großer Wanderlust bewahrt.“ Wie könnte ein wackerer Wandersmann auch die Hauptziele einer über 110 Jahre alten Wanderbewegung der Saarpfalz und der Pfalz aus den Augen verlieren. „Die Freude am Wandern wird bei uns gepflegt und so wird auch die Tradition, neue gut ausgeschilderte Wanderwege zu höherem Wandergenuss zu schaffen, gelingen“, erklärt Willi Hack weiter.

War es in der Vergangenheit, vor allem auch im vergangenen Jahr, die Pflege und Unterhaltung des bestehenden Tileman-Stella-Weges mit rund 150 Arbeitsstunden, so waren freiwillige Helfer des Vereins parallel dazu bemüht, zusammen mit der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land den Premiumwanderweg „Deutschritter-Tour“ auszuweisen. „Grüne Talauen, typische Sandsteinformationen, die gesunde Waldluft im Laubmischwald und der Naturlehrpfad Heilbachtal kennzeichnen diesen Premiumweg“, erklärt Willi Hack.

Die offizielle Einweihung ist für Sonntag, 15. April, in der Battweiler Konrad-Loschky-Halle vorgesehen. Seit November sei die Beschilderung vollständig; momentan brauchten die Wanderer jedoch gutes Schuhwerk, da der Untergrund des Weges stellenweise stark aufgeweicht sei.



Nicht nur die Wanderung wurde an diesem Tag gut besucht, sondern auch das traditionsgemäße Schlachtfestessen des Sportvereins für Jedermann, das immer am Jahresende ansteht. Lebhaft mitten dabei eine Wandergruppe des PWV, die den Abschluss seiner kleinen Wanderung hier feierte. Manfred Becker, stellvertretender Vorsitzender, erklärt: „Ich bin schon 13 Jahre beim PWV, ich bin vor 15 Jahren nach Battweiler gezogen, las vom PWV in der Zeitung und habe mich gleich angemeldet, seitdem bin ich aktiv dabe.“

Auch Hilde und Gerhard Knerr sind seit vielen Jahren mit dabei: „Wir sind seit 25 Jahren Wanderer. Wir lieben das Wandern in guter Gesellschaft.“ Schriftführer Günter Hack zieht ein Resümee zur letzten Tour des Jahres: „Wetterbedingt war unsere Tour heute kürzer, von Battweiler zur Geißenbrücke, durch den Herzogwald und hierher zurück. Heute haben wir halt eine Ausnahme gemacht. Doch übers Jahr gilt: Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung.“ Der Verein zählt 20 aktive Wanderer bei gut 70 Mitgliedern.

Der Wanderplan 2018 liegt bereits vor: Am 28. Januar geht es elf Kilometer „Auf den Spuren unserer Deutschritter-Tour“ voran. Im Februar wird um Winterbach „Auf den Pfaden der Hornbacher Klosterbrüder & Winterbacher Ritter“ gewandert. Im März schließlich um Käshofen, Mörsbacher Höhenblick ins historische Golddorf Käshofen. Die Jahreshauptversammlung ist für den 25. März geplant und am 15. April findet die feierliche Einweihung des Premiumwegs in der Konrad-Loschky-Halle in Battweiler statt.