| 21:57 Uhr

Ich lebe gerne in
Reifenberg feiert den "endlosen Sommer“

Martin Hüther (links) und Familie freuen sich schon auf das „Endless Summer“-Wochenende in Reifenberg.
Martin Hüther (links) und Familie freuen sich schon auf das „Endless Summer“-Wochenende in Reifenberg. FOTO: bav / Volker Baumann
Das Reifenberger Mega-Event geht am Wochenende in die vierte Runde. In diesem Jahr mit einem komplett überarbeiteten Konzept.

Schon im vierten Jahr findet das Sommerfest (früher Dorffest) in Reifenberg in neuer Tradition statt. Da der früheren Veranstaltung, wegen fehlender Teilnahme von Vereinen, etwas die Luft ausgegangen war, nahm, in Absprache mit der Ortsgemeinde, eine private Gruppe um Initiator Martin Hüther die Fäden in die Hand und erfand  „Endless Summer, das Mega-Sommerfest in Reifenberg“. „Wir haben da mit der Familie gerne eingegriffen, weil wir selbst oft Feierlaune haben und gleichzeitig andere gerne begeistern“, erläutert er die Motivation der Gruppe. Da der Termin auf den des früheren Dorffestes fällt, ist er bei vielen Besuchern noch präsent und inzwischen schon fast Kult geworden. Die Veranstalter werden mit insgesamt etwa 30 Helfern auf dem Fest präsent sein. Wegen des großen Besucherandrangs war man bereits im letzten Jahr an den Sportplatz umgezogen, wo ein riesiges Festzelt die Party, samt kulinarischem Angebot, überdacht. Als neues Schmankerl gibt’s in diesem Jahr, für die besondere Atmosphäre, noch einen extra „angehängten“ Biergarten. Schon lange wird für den „Endless Summer“ in Reifenberg geworben: „Endless Summer – Das Mega-Sommerfest in Reifenberg“ geht in die vierte Runde.

„Wir haben das Konzept nach den regenreichen Tagen von 2017 komplett neu überarbeitet und können nun unseren Gästen von Anfang bis Ende trockenen Fuß gewähren. Wir bieten wieder von Freitag bis Sonntag ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.“ Los geht es am Freitag, 10. August, mit der Stimmungsmacher-Band Aischzeit. Hierbei bleiben von Rock, Pop über Schlager und Partyhits keinerlei Wünsche offen. Die Bühnenshow startet um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Weiter geht es am Samstag mit der Mega-Partyband Krachleder, die den Gästen ab 19.30 Uhr einheizt (Einlass ist erneut ab 18 Uhr).

Der traditionelle Frühschoppen steht dann am Sonntagmorgen an und wird dieses Jahr musikalisch vom Musikverein Niederauerbach unterstützt. Am Nachmittag widmet sich das Duo Mary und Heinz mit seiner kleinen Zaubershow mit der Zaubermaus Lara den jüngeren Besuchern. Freitag und Samstag kostet der Eintritt acht Euro, am Sonntag ist der Eintritt frei. Veranstalter Martin Hüther und sein Team wollen dafür sorgen, dass es sowohl bei der Anfahrt zum Festgelände als auch beim Parken keine Probleme gibt und haben einen eigenen Parkplatz mit ausgeschilderter Zufahrt direkt hinter dem Zelt angelegt. In der Poststraße selbst gilt beidseitiges Haltverbot.



Die anreisenden Gäste werden gebeten, die Zufahrt frei zu halten und nur die ausgeschilderten Parkplätze zu nutzen. Dann steht dem Endless-Summer-Wochenende in Reifenberg im wahrsten Sinn des Wortes nichts mehr im Weg. ⇥bav

Die Volks-Rocker von Krachleder (hier beim Stadtfest Zweibrücken) bringen am Samstagabend das Festzelt zum Beben.
Die Volks-Rocker von Krachleder (hier beim Stadtfest Zweibrücken) bringen am Samstagabend das Festzelt zum Beben. FOTO: bav / Volker Baumann