| 20:14 Uhr

Pianistin Sylviane Calcagno spielt Liszt und Bortkiewicz
Benefiz-Konzert in der Hornbacher Klosterkirche

Hornbach. (cvw) Bereits zum zehnten Mal lädt die protestantische Kirchengemeinde Hornbach am Freitag, 31. Januar, um 18 Uhr zu einem Benefiz-Konzert in die Klosterkirche ein und feiert damit ein kleines Jubiläum.

Eingeladen ist die französische Pianistin Sylviane Calcagno. Mit weltlichen und geistlichen Werken von Franz Liszt, Sergei E. Bortkiewicz wird sie den Flügel in der Klosterkirche ebenso zum Klingen bringen wie mit ihren Eigenkompositionen. Während die Werke des Ungarn Franz Listz Weltruhm erlangten, gilt der Russe Sergej E. Bortkiewicz (1877-1952) eher als Geheimtipp. Bortkiewiczs mitreißende Melodien und sein beeindruckender pianistischer Anspruch machen seine Klaviermusik dabei außerordentlich attraktiv. Die Fachpresse beschreibt ihn so: Den reichen, brillanten Klaviersatz übernahm er von Liszt, von Chopin Lyrik und Menschlichkeit, von Schumann die Bildersprache seiner Charakterstücke und von Wagner die einfallsreiche Harmonik.

Die junge Pianistin spricht musikalisch eine besonders dringliche Sprache. Pfarrer Daniel Seel verspricht: „Sie feiert Musik am Klavier!“ Der Eintritt ist frei, Spenden zu Gunsten der Kirchengemeinde sind willkommen.

Weitere Veranstaltungen: Freitag, 14. Februar, 19 Uhr: „Lichtstrahl in der Dämmerung“, Liederabend mit Ralf Peter (Tenor) und Thomas Layes (Klavier) – Johannes Brahms: Die schöne Magelone Op.33 in einer halbszenischen Aufführung; Freitag, 28. Februar: Wort und Klang – Mensch und Gott – ab 18.30 Uhr eine halbe Stunde Musik und Gebet mit Robert Lüttge. Infos unter www.evk-hornbach.de.