| 23:19 Uhr

Paul-Josef-Nardini-Preis erstmals für alle Pflegeexamen-Absolventen

 16 der 19 Absolventen werden von einer der drei ausbildenden Kliniken in Landstuhl und Zweibrücken übernommen. Foto: Nardini-Klinikum
16 der 19 Absolventen werden von einer der drei ausbildenden Kliniken in Landstuhl und Zweibrücken übernommen. Foto: Nardini-Klinikum
Zweibrücken. 19 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen hat die Akademie für Gesundheitsberufe des Nardini-Klinikums jetzt verabschiedet. Die drei ausbildenden Kliniken - das Evangelische Krankenhaus Zweibrücken und die Nardini-Kliniken Zweibrücken und Landstuhl - übernehmen 16 Absolventen

Zweibrücken. 19 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen hat die Akademie für Gesundheitsberufe des Nardini-Klinikums jetzt verabschiedet. Die drei ausbildenden Kliniken - das Evangelische Krankenhaus Zweibrücken und die Nardini-Kliniken Zweibrücken und Landstuhl - übernehmen 16 Absolventen.

Von den Schülern, die in Landstuhl den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolviert haben, werden sechs übernommen, von denen einer nach Zweibrücken wechselt. Das Nardini-Klinikum Zweibrücken übernimmt fünf und das Evangelische Krankenhaus ebenfalls fünf Absolventen.

Erstmals verlieh Anton Hans, Mitglied des Aufsichtsrates der Nardini-Stiftung, den Dr.-Paul-Josef-Nardini-Preis an den gesamten Kurs. Der mit 700 Euro dotierte Preis wird von der Stiftung für besondere Leistungen Einzelner oder Gruppen in Einrichtungen der Nardini-Stiftung verliehen, die besonderes Engagement im Sinne der christlichen Nächstenliebe oder der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes gezeigt haben. Der Examenskurs erhielt den Preis für das Projekt "Gesund und fit" im Mehrgenerationenhaus Zweibrücken. red