| 23:26 Uhr

Neuer Bus des Bonifatiuswerkes für Zweibrücker Katholiken

Zweibrücken. Ein neuer rapsgelber Boni-Bus rollt ab jetzt durch die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Zweibrücken. Vertreter der Pfarrei bekamen gestern die Schlüssel für ihren neuen VW-Bus in der Zentrale des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken in Paderborn überreicht. Das katholische Diasporahilfswerk übernimmt zwei Drittel der Anschaffungskosten des Fahrzeuges

Zweibrücken. Ein neuer rapsgelber Boni-Bus rollt ab jetzt durch die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Zweibrücken. Vertreter der Pfarrei bekamen gestern die Schlüssel für ihren neuen VW-Bus in der Zentrale des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken in Paderborn überreicht. Das katholische Diasporahilfswerk übernimmt zwei Drittel der Anschaffungskosten des Fahrzeuges. Das Bonifatiuswerk, so heißt es in einer Pressemitteilung, unterstützt Katholiken, die in einer extremen Minderheitensituation ihren Glauben leben. Von den 37 000 Einwohnern in Zweibrücken seien rund 9000 katholisch. "Die Kirchengemeinde Heilig Kreuz braucht den Boni-Bus, um die Menschen zum Gottesdienst zu bringen und vieles im Gemeindeleben zu organisieren, von der Jugend- bis zur Seniorenarbeit", heißt es weiter. Die Verkehrshilfe des Bonifatiuswerkes übernimmt zwei Drittel der Anschaffungskosten der VW-Busse, rund 19 000 Euro. red