| 20:11 Uhr

Kreisverband
Maximilian Krolo neuer Juli-Chef

Südwestpfalz. (mfu) „Ihr findet euren Weg“, sagte Steven Wink zu den neugewählten Vorständen der Jungen Liberalen (JuLi) in der Südwestpfalz. Er und Sebastian Schäfer hatten 2011 den JuLi-Kreisverband reaktiviert. Von Markus Fuhser

Wink hat nun die Altersgrenze von 35 Jahren überschritten und konnte nicht mehr kandidieren, Schäfer wollte kein Amt mehr im neuen Vorstand. Die Jungen Liberalen hätten sich ein „gutes Standing“ in der FDP erarbeitet, sagte Wink, der für die FDP im Landtag und auch im Stadtrat von Pirmasens sitzt. Darauf könne der neue junge Vorstand aufbauen, der nun auch Spenden requirieren und Mitglieder werben müsse.

Die Jungen Liberalen wollen sich verstärkt Themen wie Digitalisierung, Unternehmensgründungen und Entbürokratisierung widmen, sagte der neue Kreisvorsitzende Maximilian Krolo. Der 22-Jährige studiert Psychologie in Saarbrücken.

Auch die Themenfelder Innovationen, Verkehr der Zukunft und medizinischer Versorgung hat der junge Vorstand auf seiner Agenda. Dazu sollen Veranstaltungen und Aktionen stattfinden. Nicht alle Ansätze müssten mit der FDP übereinstimmen, sagte der junge Liberale selbstbewusst. Doch der liberale Grundgedanke werde stets erhalten bleiben.