| 20:23 Uhr

So wird das Wetter in der Region Zweibrücken
Viel Sonne und viel (gefühlte) Kälte

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Das kräftige Hoch über Weißrussland bleibt zunächst noch wetterbestimmend. Es entfernt sich jedoch zum Wochenende weiter Richtung Kontinent. Gleichzeitig baut sich über dem Nordatlantik ein neues kräftiges Hoch auf. Von Michael Agne

Dieses bleibt jedoch zunächst auf Distanz, so dass ab Samstag feuchtere Nordmeerluft zu uns einströmen kann und ein neuer Schub kalter Polarluft. Infolgedessen könnte unserer Region zum Sonntag ein Spätwintereinbruch bevorstehen.

Donnerstag: Nach frostiger Nacht verwöhnt uns von morgens bis abends die Märzsonne. Im Tagesverlauf können einige von Osten hereinziehende faserige Schleierwölkchen den tiefblauen Himmel schmücken. Die Temperaturen klettern bis zum Nachmittag teilweise in den zweistelligen Bereich. Der weiterhin recht spürbare Nordost- bis Ostwind lässt die Luft jedoch kälter empfinden.

Freitag: Nochmals strahlt verbreitet nahezu ungehindert die Sonne vom Himmel. Mit abflauendem Wind werden die Temperaturen tagsüber erträglicher, während es nachts weiterhin zu leichten Frost kommen kann.



Samstag: Nach freundlichem und recht mildem Vormittag gewinnen nachmittags die Wolken allmählich die Oberhand. Gegen Abend beginnt es leicht zu regnen. Achtung: Im Laufe der Nacht können sich die Tropfen bis in tiefere Lagen in Flocken verwandeln.

Sonntag: Kurze Aufheiterungsphasen wechseln sich mit mächtigeren Wolkenmassen ab. Örtlich gehen Schauer nieder, in Begleitung von Schneeflocken oder Graupelkörnern. Dabei kann es auch mal blitzen und donnern. In der Nacht zu Montag können bis in tiefere Lagen herab Flocken fallen und für Straßenglätte sorgen.

Weiterer Trend: Zu Beginn der neuen Woche geht es zunächst spätwinterlich weiter. Bei unangenehm kaltem Nordost- bis Ostwind dominieren die Wolken und es können noch Flocken fallen. Gegen Wochenmitte setzt voraussichtlich leichte Milderung ein.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag -4 bis -1, Freitag -3 bis 0, Samstag 1 bis 4, Sonntag -1 bis 2. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 9 bis 12, Freitag/Samstag 12 bis 15, Sonntag 5 bis 8. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Donnerstag/Freitag 0 bis 5, Samstag 50 bis 60, Sonntag 75 bis 85. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Donnerstag/Freitag 0, Samstag 1 bis 2, Sonntag 2 bis 5. Sonnenscheindauer in Stunden: Donnerstag 11 bis 12, Freitag 10 bis 11, Samstag 7 bis 8, Sonntag 2 bis 3.