| 23:20 Uhr

Teilweise Ausgangssperre
Landkreis Südwestpfalz verschärft Maßnahmen

Zweibrücken/Pirmasens. Der Landkreis Südwestpfalz hat am Freitag die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus verschärft. Es wurde eine „eingeschränkte Ausgangssperre“ verhängt. Ziel sei es, die Kontakte der Menschen untereinander weiter zu reduzieren.

„Es muss alles dafür getan werden, eine weitere Ausbreitung zu verhindern“, heißt es in der Öffentlichen Bekanntmachung.

Jetzt sind das Betreten öffentlicher Orte (etwa Straßen, Wege, öffentliche Grünflächen, Parkanlagen und Wald) sind untersagt. Es gibt Ausnahmen, unter anderem: zur Gefahrenabwehr, für medizinische Zwecke, für Hilfeleistungen oder Betreuungen, Trauungen oder Bestattungen (nur im engen Familienkreis). Es werden Kontrollen durchgeführt, die Bürger müssen sich begründen, „unmittelbarer Zwang“ bei Verstößen ist möglich. In Gänze nachzulesen ist die Allgemeinverfügung im Internet auf der Startseite des Landkreises Südwestpfalz (www.lksuedwestpfalz.de).