| 00:20 Uhr

Landkreis gleicht den GBI-Verlust zum letzten Mal aus

Zweibrücken/Pirmasens. Einen Verlust von 160 000 Euro für die Jahre 2008 und 2009 der Gesellschaft für Beschäftigungsentwicklung, Qualifizierung und Integration (GBI) gleicht der Landkreis aus. Diese Entscheidung traf jetzt der Kreistag einstimmig, allerdings mit dem Zusatz, dass letztmals ein Verlust ausgeglichen wird

Zweibrücken/Pirmasens. Einen Verlust von 160 000 Euro für die Jahre 2008 und 2009 der Gesellschaft für Beschäftigungsentwicklung, Qualifizierung und Integration (GBI) gleicht der Landkreis aus. Diese Entscheidung traf jetzt der Kreistag einstimmig, allerdings mit dem Zusatz, dass letztmals ein Verlust ausgeglichen wird.Die GBI hat 2008 einen allgemeinen Verlust von knapp 101 000 Euro gemacht, im Jahr 2009 betrug das Defizit noch 55 100 Euro. Hinzu kommen jedoch die Verluste der drei Profitcenter, die den Gesellschaftern zugeordnet sind. Der Profitcenter Landkreis ist dem Landkreis und den Verbandsgemeinden Zweibrücken-Land und Wallhalben zugeordnet. Als Projekte gehören diesem Profitcenter unter anderem die inzwischen geschlossenen Dorfläden Battweiler, Herschberg und Höheinöd sowie das Kiosk des Contwiger Freibades an.

Nach der Verteilung der GBI-Verluste auf die drei Profitcenter - den Städten Zweibrücken und Pirmasens - sind die beiden anderen zugeordnet - hat das Profitcenter Landkreis 2008 einen Verlust von 28 000 Euro und 2009 von 210 000 Euro gemacht. Verlustbringer waren vor allem die Dorfläden und das Kiosk, die 2008 ein Defizit von 70 000 Euro und 2009 von 119 000 Euro verursachten.

Von dem Verlust von 238 000 Euro für die Jahre 2008 und 2009 des Profitcenters Landkreis übernimmt der Landkreis zwei Drittel, das heißt 160 000 Euro. Das letzte Drittel müssen die beiden Verbandsgemeinden tragen. glö