| 21:02 Uhr

Landfrauen Großsteinhausen
Landfrauenverein auch für Männer

 Großsteinhausen hat jetzt endlich wieder einen Landfrauenverein. Bei einem Stammtisch wurde jetzt das Programm vorgestellt.
Großsteinhausen hat jetzt endlich wieder einen Landfrauenverein. Bei einem Stammtisch wurde jetzt das Programm vorgestellt. FOTO: Cordula von Waldow
Großsteinhausen. Nach einigen Jahren Pause, hat sich in Großsteinhausen ein neuer Landfrauenverein gegründet. Ihm gehören auch Männer an. Gemeinsames Lernen und vielfältige Aktivitäten in und um Großsteinhausen und darüber hinaus sind geplant. Von Cordula von Waldow

In den Tagen vor Ostern konnte Sylvia Lauer, Vorsitzende des neu gegründeten LandFrauenvereins in Großsteinhausen, zum ersten Stammtisch im Sportheim fast 30 Anwesende begrüßen. Die Landwirtin freute sich, dass neben fast allen Vereinsmitgliedern auch viele Gäste gekommen waren. Seit Mitte März gibt es in Großsteinhausen wieder einen Landfrauenverein. Zur Gründungsversammlung kamen 31 Personen. 18 von ihnen traten sofort dem Verein bei. „Nach nur vier Wochen sind wir schon 29“, freute sich die erste Vorsitzende über den Zuwachs.

Die Idee, den Landfrauenverein in Großsteinhausen wieder aufleben zu lassen, ergab sich im Sommer 2018 bei „Unser Dorf hat Zukunft“, erinnert sich Schriftführerin Jutta Folz. Bei einem Rundgang mit den Jurymitgliedern durchs Dorf vermisste Vizepräsidentin Isabel Steinhauer-Theis, die die Jury in der Kategorie Vereinsleben vertrat, die Landfrauen. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts entstanden die sogenannten „Hausfrauenvereine“, die dann von den Landfrauen abgelöst wurden. Unabhängig von dem Frauen-Namen, engagieren sich auch vier Männer in dem Dorf-Verein, Thilo Krüger sogar als Beisitzer im Vorstand. „Wir haben gemeinsame Werte und Ziele“, skizzierte die Vereinsvorsitzende. Dann stellte sie das Jahresprogramm vor. Einmal im Monat, jeweils am zweiten Donnerstag, treffen sich um 19.30 Uhr LandFrauen (und -Männer) zum Stammtisch, meist in der Fuhrhalterei Dinger im Herzen des Ortes. Da die Landfrauen auch eine wichtige Aufgabe im Bereich der persönlichen Weiterbildung übernehmen, wird alle acht Wochen eine Aktivität angeboten, ein Vortrag oder ein Kurs. Für Mitglieder kostet die Teilnahme fünf Euro, für Nicht-Mitglieder zehn Euro, unter Umständen zusätzlich Bastelmaterial oder Küchenzutaten. Auch während der Stammtische sind interessante Themen oder Reiseberichte willkommen. Dafür wird eine Ideen-Box eingerichtet. „Ideen, Anregungen, Themenwünsche, Aktionsvorschläge, Lob, gerne auch Kritik, um unser Vereinsleben gemeinsam für jeden interessant zu gestalten“, animierte Sylvia Lauer dazu, sich aktiv einzubringen. Von vielen Seiten wanderten Zettel mit Anregungen in die Box. Unter anderem wünschen sich die Mitglieder einen Brotbackkurs, für den der junge Verein noch eine Referentin sucht. Als ersten großen Kurs bietet der neu gegründete Landfrauen-Verein Großsteinhausen am Donnerstag, 22. Mai, einen Wildkräuterkurs an, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. In den Sommermonaten, „wo wir alle draußen beschäftigt sind“, sind bislang nur die Stammtische geplant, doch am 30. August gibt es einen Grillkurs für Männer. „Daran können acht Männer teilnehmen, aber 30 Personen essen“, stellt sich der Vorstand eine Art Sommer-Grillfest für alle vor.Im Oktober soll dann die erste Anregung aus der Ideen-Box umgesetzt werden. Am 6. November lädt „Kreatives Gestalten mit Rost“ zu einer neuartigen Weihnachtsdekoration ein. Gleich am 1. Dezember können die Kinder bei der Waldweihnacht ihre Wunschzettel am Weihnachtsbaum an der Grillhütte am Hochseiter aufhängen. Zum Jahresabschluss am 12. Dezember in der Fuhrhalterei Dinger wird es auch ein weihnachtliches Programm geben. Angela Anstett ist dem Verein sofort beigetreten. Sie findet es gut, die „Dorfgemeinschaft zu pflegen und durch gemeinsame Aktivitäten das Dorfleben zu entwickeln“.

Sylvia Lauer schloss den offiziellen Teil der Auftaktveranstaltung mit einem Zitat. „Neue Wege eröffnen neue Perspektiven“ erinnerte sie und wünschte allen „viele lehrreiche und spannende Stunden und vor allem ein gutes Miteinander.