| 22:41 Uhr

Programm bis Montag
In Walshausen wird Kerb gefeiert

Walshausen. „Säämehlkerb“ ist noch immer der weithin bekannte Begriff für die Kerb in Walshausen, die seit Jahren viele Besucher aus der Region anlockt. Viele Jahre hindurch feierten die Dorfbewohner mit ihren Gästen in einem großen Festzelt das Ereignis.

Oft genug hatten herbstliche Regenereignisse den Boden aufgeweicht, und damit die Besucher doch trocknen Fußes zum Zelt gelangen und dort feiern konnten, präparierten die Helfer den Boden mit Sägemehl – daher der Name.

Beim Rundgang durch den Ort im Schein von Fackeln wurde die Kerwe ausgegraben. Im Dorfgemeinschaftshaus stieg einen Tag nach „Halloween“ eine Halloween-Party, wofür extra eine „Kellergruft“ geschaffen wurde. Am Samstag ist von 20 bis 21 Uhr „Happy Hour“ im Dorfgemeinschaftshaus angesagt, wo inzwischen die Kerwe im Saal und den Nebenräumen zünftig gefeiert wird. Zum Kerwe-Rock spielt die Band „B.A.G. on Stage“ auf. Am Sonntag sind die vielen Helfer gegen 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus wieder für alle da. Das große Orchester der VT Contwig sorgt für die musikalische Unterhaltung bei Kaffee und Kerwekuchen. Um 16.30 Uhr folgt dann die Kerwerede mit dem Anstecken des Kerwestraußes beim DGH. Danach wird zum Imbiss geladen. Legendär ist auch in Walshausen der Frühschoppen am Montag. Musikalisch unterhalten wird Udo Haas. Mittags wird zum „Schlachtfest“ geladen und danach gibt es nochmals Kerwekuchen.

(cos)