| 14:09 Uhr

Experten geben Entwarnung
Keine auffällige Konzentration von Schimmel

 Ein Fachbüro hat alle Räume in der Grundschule Contwig untersucht.
Ein Fachbüro hat alle Räume in der Grundschule Contwig untersucht. FOTO: dpa / A9999 Pressefoto BASF
Contwig. (sf) Das Büro Marx aus Spiesen-Elversberg hat neben dem Kellerraum auch das Erdgeschoss der Grundschule in Contwig an der Maßweilerstraße untersucht. Das Fachbüro hat dabei „keine auffällige Schimmelkonzentration“ gefunden, informierte Wilfried Lauer, Leiter der Bauabteilung der Verbandsgemeinde. Untersucht wurden dabei der Eingangsbereich mit Pausenhalle, das Lehrerzimmer und die Klassenräume. Von Fritz Schäfer

Nach Einschätzung des Büros können die Räume im Erdgeschoss für den Unterricht genutzt werden. Bereits in der vergangenen Woche hatte das Büro das Ergebnis der Untersuchung des Untergeschosses mitgeteilt. An mehreren Stellen wurden Proben genommen und ebenfalls als „unauffällig“ bezeichnet, sagte Lauer. Der Verwaltung lägen inzwischen die Ergebnisse schriftlich vor.Die Grundschule Contwig startete in diesem Schuljahr mit drei ersten Klassen. Deshalb ließ die Verbandsgemeinde den ehemaligen Turnraum im Unterschoss der Schule zum Klassensaal umbauen. Messungen haben dann ergeben, dass der Raum wegen Schimmelsporen nicht von Kindern genutzt werden kann. Eine der drei ersten Klassen wird derzeit am Schulstandort Stambach der Grundschule unterrichtet.
 Wann die Klasse in Contwig unterrichtet wird, konnte Lauer nicht sagen. Vorher fände ein Gespräch mit allen Beteiligten statt.