| 19:08 Uhr

Kammerchor singt am Sonntag in Contwiger Kirche

Contwig. (red) In der Martin-Luther-Kirche Contwig gibt der Kammerchor Opus 9 am Sonntag ab 17 Uhr ein Konzert. Für das Programm hat der Leiter, Bezirkskantor Helge Schulz, geistliche und weltliche Chorwerke des 19. und 20. Jahrhunderts sowie Orgelstücke ausgewählt. Darunter befinden sich bekannte Komponistennamen wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonin Dvorák, Franz Schubert und John Rutter. Nicht weniger interessant sind die Beiträge von Mendelssohns Schwester Fanny, vom amerikanischen Komponisten Morten Lauridsen sowie von Jakob Heinrich Lützel, der viele Jahrzehnte in Zweibrücken lebte und die Gründung vieler Kirchengesangvereine anregte. Der Chor entstand 2009 aus einem Projektchor. Die Sänger kommen aus Zweibrücken, Pirmasens und Umgebung, aus dem Raum Kirkel und aus Darmstadt. Das Konzert am Sonntag ist das dritte und letzte in diesem Jahr. Wer an diesem Tag verhindert ist, hat die Gelegenheit, das gleiche Programm bereits am Samstag um 19 Uhr in der Martinskirche Kirkel-Limbach zu erleben. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Am Ausgang werden Spenden erbeten.

(red) In der Martin-Luther-Kirche Contwig gibt der Kammerchor Opus 9 am Sonntag ab 17 Uhr ein Konzert. Für das Programm hat der Leiter, Bezirkskantor Helge Schulz, geistliche und weltliche Chorwerke des 19. und 20. Jahrhunderts sowie Orgelstücke ausgewählt. Darunter befinden sich bekannte Komponistennamen wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonin Dvorák, Franz Schubert und John Rutter. Nicht weniger interessant sind die Beiträge von Mendelssohns Schwester Fanny, vom amerikanischen Komponisten Morten Lauridsen sowie von Jakob Heinrich Lützel, der viele Jahrzehnte in Zweibrücken lebte und die Gründung vieler Kirchengesangvereine anregte. Der Chor entstand 2009 aus einem Projektchor. Die Sänger kommen aus Zweibrücken, Pirmasens und Umgebung, aus dem Raum Kirkel und aus Darmstadt. Das Konzert am Sonntag ist das dritte und letzte in diesem Jahr. Wer an diesem Tag verhindert ist, hat die Gelegenheit, das gleiche Programm bereits am Samstag um 19 Uhr in der Martinskirche Kirkel-Limbach zu erleben. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Am Ausgang werden Spenden erbeten.