| 23:00 Uhr

Diesen Sonntag im Kirschbacherhof
„Storchengottesdienst“ für Nachwuchsfreunde

 Der ökumenische Segensgottesdienst findet vor der Kulisse zahlreicher brütender Störche statt. Ein originelles Angebot, auch wenn man nicht daran glaubt, dass der Klapperstorch die Kinder bringt ...
Der ökumenische Segensgottesdienst findet vor der Kulisse zahlreicher brütender Störche statt. Ein originelles Angebot, auch wenn man nicht daran glaubt, dass der Klapperstorch die Kinder bringt ... FOTO: dpa / Rolf Haid
Dietrichingen. Eltern, die ein Kind erwarten oder eines geboren haben, wünschen sich einen besonderen Segen für das wachsende Leben und für die gesamte Familie. Daraus entstand bei Kaplan Matthias Schmitt von der katholischen Pfarrei Heiliger Pirminius in Contwig die Idee zu einem besonderen Gottesdienst. Von Cordula von Waldow

„Storchengottesdienst“ nennen er und sein evangelischer Kollege Daniel Seel von der Gemeinde Hornbach den ökumenischen Segensgottesdienst, den sie diesen Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr feiern. Dafür haben sich die beiden aufgeschlossenen Geistlichen einen ganz besonderen Ort auserkoren: Der Kirschbacherhof bei Dietrichingen öffnet für den festlichen Gottesdienst bereits ab 10 Uhr seinen historischen Innenhof. Die Besucher sind eingeladen, sich kurz auf dem ansonsten geschlossenen, wunderschönen Biohof umzuschauen. Umgeben von dutzenden Störchen, die in ihren Nestern ringsherum brüten, wird es bei der Segensfeier um die Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt gehen. Dazu eingeladen sind besonders werdende Eltern, für Paare mit Kinderwunsch und „frisch vom Storch beschenkte“ Eltern. „Wir erwarten 200 Besucher und mehr“, erklärt Matthias Schmitt. Musikalisch gestaltet wird die Open-Air-Segensfeier vom Kirchenchor Riedelberg unter Leitung von Oliver Duymel. Neben der Begleitung der Gemeinde bei den Kirchenliedern wird der Chor auch geistliche Lieder auf moderne, mitreißende Art und Weise interpretieren.

www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de

www.evk-hornbach.de