| 20:32 Uhr

Hornbach/Riedelberg
Gottesdienst mit musikalischen Fenstern

 Der Riedelberger Chor erfreut stimmgewaltig mit großer Singfreude.
Der Riedelberger Chor erfreut stimmgewaltig mit großer Singfreude. FOTO: Cordula von Waldow
Hornbach/Riedelberg . Für den kommenden Sonntag laden die evangelische Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach und der katholische Kirchenchor aus Riedelberg zu einem „etwas anderen Gottesdienst“ ein. Von Cordula von Waldow

„Wie können wir einen Gottesdienst so gestalten, dass sich sowohl traditionelle Kirchgänger als auch junge Menschen wohlfühlen und Gottes Botschaft empfangen?“ Eine erste Antwort auf diese Fragen geben der protestantische Pfarrer, Daniel Seel, der evangelischen Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach und der katholische Kantor und Chorleiter, Oliver Duymel, mit dem „etwas anderen Gottesdienst“, den sie am kommenden Sonntag, 27. Januar, um 10 Uhr in der Klosterkirche Hornbach feiern.

An Stelle von Schriftlesung und Wortpredigt, wird es eine Art „Liedpredigt“ geben. „Ökumenisch“, betont Oliver Duymel, denn der katholische Kirchenchor aus Riedelberg singt unter anderem drei Titel aus „Begegnungen – Musikalische Fenster zum Johannes-Evangelium“ der beiden deutschen, christlichen Liedermacher Christoph Zehendner und Johannes Nitsch.

Die beiden Komponisten haben in ihrem Werk zentrale Motive des Johannesevangeliums ausgewählt, höchst einfühlsam in unsere heutige Sprache übertragen und musikalisch modern ausgestattet, mit rhythmischer, leicht gospeliger Musik. Am Klavier begleitet die Musikpädagogin Katharina Bonk. Pfarrer Daniel Seel wird die Texte in „geistlichen Impulsen“ auslegen und auch den Zusammenhang zwischen dem Urtext der Bibel und der musikalischen Interpretation herstellen. Dieselbe Aussage, auf unterschiedliche Weise dargeboten, um möglichst für jeden Menschen einen Zugang zu Gottes Wort zu öffnen.



Der Chor hat sich für die Schöpfungsgeschichte „Da JA der Liebe – am Anfang war das Wort“, „Kommt und seht“, der „Zeitlosen“ Weihnachtsbotschaft“ sowie „Auferstanden“ als Vorbereitung auf das Osterfest entschieden. Oliver Duymel erklärt: „Musik kann erfreuen, sie kann trösten, sie kann sogar eine Art Seelsorge sein – und sie ist für mich auch eine Art der Verkündigung!“

Im Riedelberger Kirchenchor, den Oliver Duymel seit 2013 leitet, singen mehr als 40 Frauen und Männer zwischen 16 und 85 Jahren. Die Gemeinde in Hornbach ist nicht nur aktiv in der Jugendarbeit. Mit ihren Jugendgottesdiensten „Jesus inside“ und auch mit Wanderungen für Frauen, die sich bei der Bewegung in der Natur beim gemeinsamen Austausch mit Pfarrerin Suse Günter gegenseitig stärken, beschreitet Hornbach seit langem alternative Wege. Für das Jahr sind immer wieder „Etwas andere Gottesdienste“ geplant, lassen Daniel Seel und Oliver Duymel wissen.

Informationen im Internet finden Interessierte unter www.evk-hornbach.de