| 20:13 Uhr

Gemeinsam singen
Gospelworkshop mit Malcolm Chambers

 Der Gospel-Dozent Malcolm Chambers kehrt auf Einladung von Gospel & Praise in die Region zurück.
Der Gospel-Dozent Malcolm Chambers kehrt auf Einladung von Gospel & Praise in die Region zurück. FOTO: cvw
Hornbach. Einmalig in der Südwestpfalz, lädt der Mittelbacher Frauengospelchor Gospel and Praise erneut zu einem Workshop mit Malcolm Chambers ein. Zwei Tage lang studiert der Sänger, Chorleiter und Referent neue Gospels ein. Höhepunkt ist der abschließende Singgottesdienst in der Zweibrücker Alexanderskirche. Von Cordula von Waldow

(cvw) Vor zwei Jahren war der Gospel-Workshop mit dem internationalen bekannten Gospelreferenten Malcolm Chambers ein Riesenerfolg. 2017 hatten sich  bei der Erstauflage des Workshops fast 90 Sängerinnen und Sänger in der Pirminiushalle in Hornbach eingefunden und für zwei Tage lang zusammen geprobt und gesungen. Nun veranstaltet der Frauen-Gospelchor „Gospel and Praise Mittelbach“ erneut einen Gospelworkshop mit dem charismatischen US-Amerikaner, der es wie kaum ein Zweiter versteht, mit Riesenspaß zum Gospelsingen zu motivieren.

Zahlreiche Teilnehmer von 2017 lagen den Mittelbachern in den Ohren, wann es den nächsten Workshop gebe. Groß ist die Freude, dass erneut Malcolm Chambers gewonnen werden konnte. „Wir sind schon ein bisschen stolz“, sagt Simone Blatt, Sängerin und Kassiererin von Gospel and Praise, „dass wir erneut diesen Workshop, auf die Beine stellen können, der für unsere Region schon alleine von der Größenordnung nicht alltäglich ist. Anstatt auf den Gospel-Kirchentag zu reisen, können die Sänger der zahlreichen Gospelchöre in der Region am 5. und 6. Oktober einfach nach Hornbach in die Pirminiushalle fahren, um mit demselben Referenten zu arbeiten“.

Der charismatische Sänger, Dozent und Chorleiter aus Örnsköldsvik in Schweden lebt Gospelmusik: er leitet seit 1996 gleich mehrere Gospelchöre in Stockholm und Göteborg und ist beteiligt an zahlreichen Musikprojekten. In Deutschland hat er sich unter anderem mit seinen energiegeladenen Auftritten bei den internationalen Gospelkirchentagen in Kassel 2014 und Karlsruhe 2018 einen Namen in der hiesigen Gospelszene gemacht.



Der  europaweit begehrte Referent für Gospelworkshops ist ein Zugpferd, weit über die Region hinaus. So erwarten die 17 Sängerinnen unter Leitung von Wolf Rüdiger Schreiweis auch einen großen Ansturm. Bereits die Hälfte der 120 Teilnehmerplätze sind vorwiegend von „Wiederholungs-Sängern“ gebucht, denn auch die Rahmenbedingungen in der Pirminiushalle und nicht zuletzt die kulinarische Verpflegung dort kamen sehr gut an.

Dennoch gilt ein Frühbucherrabatt bis 15. Juli. Eingeladen sind nicht etwa nur erfahrene Chorsänger, sondern alle, die Spaß am gemeinsamen Singen haben. „Gerne auch Neulinge!“, betont Simone Blatt. „Die Möglichkeit, Gospelmusik in einem Workshop so hautnah, intensiv und authentisch kennen zu lernen und zu erleben, gibt es sonst nirgends in unserer Südwestpfalz.“

Sechs bis sieben Lieder wird Malcolm Chambers im Oktober mit dem Workshopchor einstudieren. Höhepunkt ist der gemeinsame Abschlussgottesdienstes am Sonntagabend, 6. Oktober, um 18 Uhr in der Zweibrücker Alexanderskirche. Die Leitung des Gottesdienstes wird erneut Dekan Peter Butz übernehmen, der beim letzten Workshop samstags eigens für ein paar Stunden nach Hornbach gekommen war, um Malcolm Chambers und den Chor vorab kennen zu lernen.

Bis zum 15. September kann man sich unter www.gospelandpraise.de zum Workshop anmelden. Der Workshop kostet bis 15. Juli 75, danach 85 Euro, ermäßigt 59 Euro. Der Eintritt zum Gottesdienst ist frei, der Chor freut sich am Ausgang über Spenden.