| 22:51 Uhr

Schule
Erste Abitur-Prüfungen an der IGS Contwig

Dagmar Frank, stellvertretende Direktorin, bringt die Umschläge mit den Aufgaben in den Prüfungsraum.
Dagmar Frank, stellvertretende Direktorin, bringt die Umschläge mit den Aufgaben in den Prüfungsraum. FOTO: Norbert Rech
Contwig. Von Norbert Rech

(nob) Jetzt stellt sich heraus, ob sich die viele Arbeit der letzten Wochen gelohnt hat: An der IGS (Integrierten Gesamtschule) Contwig haben gestern mit dem Fach Deutsch für 22 Schüler die Abitur-Prüfungen begonnen. „Insgesamt sind es 45 Schüler“, informiert die stellvertretende Direktorin Dagmar Frank. In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch gebe es einen zentralen Teil. Deshalb müssten die Prüfungen hier auch landesweit zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Die Aufgaben waren in einem Tresor sicher aufbewahrt, aus dem sie von Frank, die an der IGS für das Abitur verantwortlich ist, erst gestern Morgen herausgeholt wurden. Keiner vom Kollegium kenne die zentral eingegebenen Aufgaben.  Die Prüfung selbst findet in den beiden neuen Biologie-Räumen statt, die vom Rest des Hauses leicht abzuschotten sind. Hier haben die Abiturienten auch vor dem Lärm des Umbaus ihre Ruhe. Für die Lösung der Deutschprüfung haben die Teilnehmer 300 Minuten Zeit. Sie hatten an den letzten drei Schultagen in Rahmen von Blockstunden die Gelegenheit, noch Fragen an ihre Lehrer zu stellen. Für die IGS Contwig ist es die erste Abiturprüfung überhaupt. Schließlich wurde dieser Zweig der Schule erst 2009 eingeführt.