| 23:12 Uhr

Die Züge halten ab Sonntag wieder in Stambach

Stambach. Vor 25 Jahren hielten zuletzt am Stambacher Sportplatz Züge der Deutschen Bahn. Vor acht Jahren war der Contwiger Rat wieder für einen Haltepunkt in Stambach. An diesem Sonntag ist es wieder soweit. Ganz früh, morgens um 7.56 Uhr, werden sie wieder halten, die Nahverkehrszüge der Bahn

Stambach. Vor 25 Jahren hielten zuletzt am Stambacher Sportplatz Züge der Deutschen Bahn. Vor acht Jahren war der Contwiger Rat wieder für einen Haltepunkt in Stambach. An diesem Sonntag ist es wieder soweit. Ganz früh, morgens um 7.56 Uhr, werden sie wieder halten, die Nahverkehrszüge der Bahn. Die Reaktivierung des DB-Haltepunktes im Contwiger Ortsteil Stambach kann ein gutes Beispiel dafür sein, dass "Gut Ding seine Zeit braucht". Im Sommer des Jahres 2001 stellten die Kommunalpolitiker die Weichen, jetzt ist der Haltepunkt Realität geworden. Noch gestern herrschte an der Baustelle emsige Betriebsamkeit, lärmten Rüttelplatten, wurde Rheinsand in die frisch verlegten Steine gekehrt, tüftelten Facharbeiter am Automaten für die Fahrkarten. Noch ist alles längst nicht wie geleckt, doch daran werden sich Schüler, Jugendliche und übrige Bahnnutzer nicht stören. Hauptsache, es halten wieder Züge, mit denen man Richtung Pirmasens, Zweibrücken und weiter fahren kann. "Dass es solange dauern wird, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand vermuten", meinte vor Wochen schon Ortsbürgermeister Karlheinz Bärmann in einem Gespräch mit dem Pfälzischen Merkur. Hedi Bender, die Ortsbeigeordnete und gegenwärtige Vertreterin des Ortsbürgermeisters, hat für Sonntag in aller Frühe ihr Kommen zum Haltepunkt angesagt, wenn der Verein zur Förderung des Schienenverkehrs in und um Zweibrücken vom gleichfalls wieder eröffneten Haltepunkt Einöd bis nach Stambach fährt und dort zu einem kleinen Bahnsteig-Frühstück einlädt. Die Reaktivierung des Haltepunktes kostet fast eine halbe Million Euro. Die Gemeinde selbst muss dazu keinen einzigen Cent beisteuern. Für die Bürger in Stambach ist es geradezu ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, dass sie dieses Nahverkehrsangebot der Bahn ab Sonntag nutzen können. 120 Meter lang ist der neue Bahnsteig und hat eine Breite von 275 Zentimetern. cos