Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:35 Uhr

Premiumwanderweg
„Deutschritter-Tour“ feierlich eröffnet

Die Deutschritter-Tour, hier gestern die ersten Wanderer, ist der dritte Premiumweg in Zweibrücken-Land. Sie kosteten insgesamt 100 000 Euro.
Die Deutschritter-Tour, hier gestern die ersten Wanderer, ist der dritte Premiumweg in Zweibrücken-Land. Sie kosteten insgesamt 100 000 Euro. FOTO: Nadine Bröcker
Battweiler. Zehn Kilometer lang ist der neue zertifizerte Premiumweg rund um Battweiler. Die ersten Wanderer waren am Sonntag unterwegs. Von Nadine Bröcker

Jetzt ist es ganz offiziell: Der Landkreis Südwestpfalz ist um einen neuen Premiumwanderweg reicher. Der mittlerweile 36. Premiumwanderweg wurde am Sonntagmorgen in Battweiler von gut über 100 Menschen eröffnet. „Ein neues Aushängeschild für Battweiler“, titulierte ihn Ortsbürgermeister Werner Veith und zeigte sich dankbar, dass die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und der Pfälzerwald-Verein (PWV) nicht nur dafür gesorgt haben, dass es diesen Weg nun gibt, sondern auch dafür Sorge tragen, dass er die nächsten Jahre auch unterhalten wird.

Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land war es auch, die damals an die Ortsgemeinde und den Pfälzerwald-Verein herangetreten ist. Für den PWV, allen voran Vorsitzender Willi Hack, war die Sache schnell klar: „Es war uns vom PWV ein besonderes Anliegen.“ 2015 begann der Verein erstmals mit der Tourenfindung. Wichtig war den Involvierten vor allen Dingen, alte Wege zu nutzen, das Bestehende einzubinden und nicht mit Schaufeln und Baggern einen neuen Weg erschließen zu wollen. Es erfolgte eine Vorbewertung durch das Deutsche Wanderinstitut und endlich konnte es konkret werden.

18 Monate hat die Erschließung nun gedauert, es wurden Bänke aufgestellt, die Beschilderung angebracht, Pfosten gesetzt, Routenflyer angefertigt und vieles mehr.

Rund zehn Kilometer ist die „Deutschritter-Tour“ nun lang und führt einmal rund um Battweiler. Der Name sollte einprägsam sein, wie Willi Hack erklärte und geht auf geschichtliche Hintergründe Battweilers zurück, nachdem im Mittelalter ein Deutschritterorden hier ein Komturei-Gut bewirtschaftete.

Der Rundwanderweg beginnt an der Konrad-Loschky-Halle und führt vorbei an Fischweihern, zeigt Felsen, Wald und Wiesen, führt vorbei an Ufergehölzern und einem Bach.

Doch bevor die Wanderer gestern Morgen gemeinsam starteten, übergab Verbandsgemeindebürgermeister Jürgen Gundacker offiziell die Urkunde. „Wege stellen Verbindungen her, Wege locken Menschen an“, stellte er fest und erklärte: „Gerade in der heutigen Zeit suchen die Menschen auf der Flucht vor dem Alltagsstress einen Ausgleich in der Natur.“ Da sei auch der Anspruch nach Erlebniswanderstrecken gestiegen. Insgesamt drei Premiumwanderwege wurden in der Verbandsgemeinde darum erschlossen. 100 000 Euro kostete die Umsetzung der drei Wege, was zu 40 Prozent vom Land Rheinland-Pfalz bezuschusst wurde.

Auch Landrätin Susanne Ganster war zu der Eröffnung gekommen. Sie hob insbesondere die touristische Bedeutung der Premiumwanderwege hervor. Und von der Deutschritter-Tour können sich nun alle Wanderfreunde selbst überzeugen. Den Anfang haben die ersten Wanderer gestern gemacht.

Weitere Infos zum Weg gibt es auch im Internet:

www.wanderarena.com

Werner Veith, Willi Hack und Jürgen Gundacker (von links) mit der Premiumweg-Urkunde vom Deutschen Wanderinstitut.
Werner Veith, Willi Hack und Jürgen Gundacker (von links) mit der Premiumweg-Urkunde vom Deutschen Wanderinstitut. FOTO: Nadine Bröcker