| 18:52 Uhr

SPD-Hochburg Zweibrücken-Land erobert
Björn Bernhard gewinnt Bürgermeister-Wahl gegen Amtsinhaber Gundacker

 Björn Bernhard (Bild links) löst Jürgen Gundacker ab.
Björn Bernhard (Bild links) löst Jürgen Gundacker ab. FOTO: privat (Bernhard)/Vitali Schulz (Gundacker), Bilder zusammengefügt durch Typoserv / privat/Vitali Schulz
Zweibrücken-Land. Führungswechsel in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land:Björn Bernhard hat die Direktwahl diesen Sonntag gewonnen, und das mit angesichts des Wahlergebnisses vor siebeneinhalb Jahren überraschend klarem Vorsprung.

56,5 Prozent der Wähler stimmten für den CDU-Kandidaten. Amtsinhaber Jürgen Gundacker (SPD) kam lediglich auf 43,5 Prozent. Bernhard muss allerdings im Verbandsgemeinderat mit der erst vor wenigen Wochen gegründeten Ampelkoalition (SPD, FDP, Grüne) zusammenarbeiten.

Bei der letzten Wahl im Jahr 2012 hatte sich Gundacker (67,0 Prozent) gegen den damaligen CDU-Bewerber Paul Sefrin (33,0 Prozent) durchgesetzt, beide waren damals zum ersten Mal angetreten.

(Ausführlicher Bericht in der Merkur-Montagausgabe.)



(lf)