| 20:05 Uhr

Ortsgemeinderat
Biedershausen startet harmonisch in die neue Ratsperiode

 Christian Bühler ist neuer Ortsbürgermeister von Biedershausen.  Foto: cos
Christian Bühler ist neuer Ortsbürgermeister von Biedershausen. Foto: cos FOTO: Norbert Schwarz
Biedershausen. (cos) Der 41-jährige Industriemechaniker Christian Bühler ist einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister von Biedershausen gewählt worden. Ohne einen Gegenkandidaten schenkten die neu ins Ratsgremium gewählten Mitglieder dem Kandidaten ihr Vertrauen, der schon bei der Kommunalwahl im Mai mit 69 Stimmen im 200-Seelen-Ort die meisten Personenstimmen für den Ortsgemeinderat bekommen hatte. Von Norbert Schwarz

Ein ähnlich gutes Ergebnis hatte Christian Lauer mit 62 Personenstimmen vorzuweisen. Der wurde jetzt zum ersten Ortsbeigeordneten  gewählt.

Der Versuch von Martin Lang, für dieses Ehrenamt das neue Ratsmitglied Ingrid Sefrin zu gewinnen, schlug fehl. Sie lehnte kategorisch eine Kandidatur ab mit dem Hinweis darauf, dass sie zunächst einmal in der Kommunalpolitik Erfahrung sammeln wolle. Mit Ingrid Sefrin ist in Biedershausen erstmals überhaupt eine weibliche Person in den Ortsgemeinderat gewählt worden.

Den Sprung über die Marke von 60-Personenstimmen hatten bei der Wahl im Mai überhaupt nur Christian Bühler, Christian Lauer und der ehemalige Ortsbürgermeister Thomas Büffel geschafft, welcher in der Wahl von Bühler seinen Wunschkandidaten als Amtsnachfolger sieht. „Für unser kleinen Ort ist das die beste Lösung, ich werden Christian nach Kräften unterstützen und drücke ihm ganz fest die Daumen dafür, dass es ihm gelingt, frischen Wind in das kommunalpolitische Geschäft unseres kleinen Ortes zu bringen. Schwierig wird es bleiben, denn finanziell haben wir keine Möglichkeiten große Sprünge zu machen, was geht, ist das eigene An- und Zupacken, um etwas zu bewegen“, meint Thomas Büffel im Gespräch mit dem Pfälzischen Merkur. „Ganz an die Spitze wollte ich jetzt nicht mehr, ich finde einfach, dass frischer Wind der Dorfpolitik gut tut. Aus meinem Personalumfeld jedenfalls waren keine Impulse mehr zu erwarten, deshalb ist die jetzige Entwicklung ganz in meinem Sinn“.



Seine zehnjährige Arbeit als Ortsbürgermeister muss in der Bürgerschaft dennoch Spuren hinterlassen haben, denn zusammen mit Christian Lauer erhielt Thomas Büffel 62 Personenstimmen von den insgesamt 592 Stimmen, die bei der diesjährigen Kommunalwahl von den Wahlberechtigten vergeben wurden.

Die Verpflichtung der Ratsmitglieder nahm zum Sitzungsbeginn noch Thomas Büffel vor, die schriftliche , geheime Wahl des Nachfolgers Christian Bühler verlief problemlos, Erleichterung war bei allen spürbar, dass es weder zu einem Gegenkandidaten kam, noch Bühler mit Gegenstimmen gewählt wurde. Der agile Amtsnachfolger von Büffel, welcher auf einem Bauernhof in Biedershausen groß wurde und selbst weiterhin landwirtschaftlich aktiv bleibt, rechnet mit einer tatkräftigen Unterstützung aus der Mitte des Rates heraus. Das Organisieren des kommenden Dorffestes wird seine erste Herausforderung für ihn sein. Eingebunden ins Dorfleben war Christian Bühler schon in den Vergangenheit als aktiver Feuerwehrmann und Rechner beim Feuerwehrförderkreis. „Dort habe ich 20  Jahre die Kasse geführt. Dieses Ehrenamt werde ich noch dieses Jahr abgeben. Das ist mit eine Voraussetzung dafür gewesen, dass ich mit zur Übernahme des Ehrenamtes bereiterklärt habe.“