| 23:08 Uhr

Bescherung für die Sinne

Hornbach. Am ersten Advents-Wochenende, 29. und 30. November, findet der traditionelle Hornbacher Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz statt. Er wird wieder von den Vereinen, Gruppen und Organisationen von Hornbach und Mauschbach getragen

Hornbach. Am ersten Advents-Wochenende, 29. und 30. November, findet der traditionelle Hornbacher Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz statt. Er wird wieder von den Vereinen, Gruppen und Organisationen von Hornbach und Mauschbach getragen. Den Besuchern bietet sich auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Angebot von Magen- und Gaumenfreuden sowie von vorweihnachtlichen und weihnachtlichen Bastelarbeiten und Gestecken: etwa leckere selbstgebackene Teigwaren, wunderschöne Adventskränze und -gestecke, anspruchsvolle Ton- und Holzarbeiten, Christbaumdekor aller Art, Spielzeug aus Holz, Holzarbeiten und Mistelzweige jeglicher Größe, Marmeladen und Liköre nach Omas Rezepten, gezogene Kerzen und selbstgemachte Kerzenständer sowie Strickarbeiten für jede Gelegenheit. Die "Scheune" ist wieder Treffpunkt für Jung und Alt. Stadtbürgermeister Reiner Hohn und Verbandsbürgermeister Kurt Pirmann eröffnen den Weihnachtsmarkt offiziell samstags um 18 Uhr am Rathaus. Dann haben die weihnachtlich geschmückten Buden bereits ab 14 Uhr geöffnet. Die Stadtkapelle Zweibrücken lädt ab 16 Uhr zu einem Konzert in die Klosterkirche (evangelische Kirche) ein. Sonntags verteilt gegen 15 Uhr der Nikolaus an die Kinder kleine Geschenke. Am Stadttor führt ab 14.30 und 15.30 Uhr die Theater-AG des Zweibrücker Helmholtz-Gymnasiums auf einer Bühne ein Krippenspiel auf. red



Auf einen BlickAnwohner von Marktplatz und Burgstraße in Hornbach werden gebeten, wegen des Aufbaus der Weihnachtsmarkt-Stände am Samstag, 22. November, ab acht Uhr ihre Autos an anderer Stelle zu parken. red