| 22:09 Uhr

Autofahrer nehmen Rücksicht

Zweibrücken. Seit Montag wird an der Ecke Lanzstraße/Gottlieb-Daimler-Straße gebaut. Die Lanzstraße ist Richtung Daimler-Straße Einbahnstraße (wir berichteten). Deshalb ist der Verkehr auf der Gottlieb-Daimler-Straße zwar beeinträchtigt

Zweibrücken. Seit Montag wird an der Ecke Lanzstraße/Gottlieb-Daimler-Straße gebaut. Die Lanzstraße ist Richtung Daimler-Straße Einbahnstraße (wir berichteten). Deshalb ist der Verkehr auf der Gottlieb-Daimler-Straße zwar beeinträchtigt. Doch "die Autofahrer nehmen das gelassen hin", ist der Vorstandsvorsitzende des Entsorgungs- und Servicebetriebs Zweibrücken, Werner Boßlet, erfreut über das Verständnis der Autofahrer. Der EBZ verbindet an dieser Stelle die Kanäle der Gottlieb-Daimler-Straße und der Lanzstraße. "Bei Starkregen entlastet die Verbindung die Kanäle", erklärt Boßlet. Wegen der Bauarbeiten wird die Fahrbahn der Gottlieb-Daimler-Straße schmäler. Aus Sicherheitsgründen wird die Fahrbahn verschwenkt und die Geschwindigkeit reduziert. "Auch das akzeptieren die Autofahrer", sagt Boßlet. Er sei zuversichtlich, dass die Firma Wolf & Sofsky die dreiwöchige Bauzeit einhalte. "Wenn das Wetter mitspielt, dann werden sie vielleicht auch ein oder zwei Tage früher fertig." Über das Verhalten der Autofahrer freute sich auch die Sachgebietsleiterin Verkehr im Ordnungsamt, Tanja Ewert: "Die Autofahrer können auch Rücksicht nehmen." Die Straßenbehörde beobachtet immer wieder den Verkehr an der Stelle. Wegen der Einbahnstraße sollen Autofahrer aus der Stadt Richtung Bubenhausen über den Bubenhauser Kreisel nach Bubenhausen fahren. Autofahrern aus Richtung Saarland ist zu empfehlen, bis zur Abfahrt Zweibrücken-Mitte zu fahren und über den Bubenhauser Kreisel zurück zu den Märkten an der Wilkstraße. sf