| 20:25 Uhr

Feuerwehren
Auf die Wehren ist Verlass

 Feuerwehr Großsteinhausen
Feuerwehr Großsteinhausen FOTO: Norbert Schwarz
Contwig/Großsteinhausen. In Contwig und Großsteinhausen stand Dank für die Arbeit der Floriansjünger auf dem Programm. Von Norbert Schwarz

(cos) Zusammenhalt und Zusammenarbeit seien bei der Löscheinheit prägend, stellte der örtliche Wehrleiter von Contwig, Arthur Lorenz, fest, als zum Wochenende neben Verpflichtungen und Beförderungen insbesondere langjährige Feuerwehraktive mit Ehrenzeichen für ihr Engagement ausgezeichnet wurden.

Lorenz hatte in seinem Rückblick aufgezeigt, wie sehr sich die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner einbringen. Viele anerkennende Worte gab es zudem, vom Verbandsgemeindewehrleiter Thorsten Preyer, welcher gerade der Löscheinheit Contwig mit ihrer Mannschaft eine zentrale Stellung im Löschwesen der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land bescheinigte. Das vielfältige Einbringen der Contwiger Feuerwehrleute ist dabei ein Schwerpunkt gewesen. „Ob Kleiderkammer oder Öffentlichkeitsarbeit, die Contwiger sind immer dabei.“ Für ihn als Verbandsgemeindewehrleiter sei es ein schönes und gutes Gefühl zu wissen, dass man sich auf die Feuerwehraktiven in Contwig stets verlassen kann. „Gleich was wir brauchen, in Contwig weiß man immer einen Lösungsweg,“ sagte der Verbandsgemeindewehrleiter und wagte dabei mit Neuerungen einen Blick in die Zukunft.

Mit der Umstellung „Cobra 4.0“ werde ein zukunftsweisender Schritt getan. Auf die Kleiderkammer komme Mehrarbeit zu, die Verwaltungsabläufe sollten überprüft und neu organisiert werden. Thorsten Preyer bescheinigte allen Feuerwehrleuten viel Enthusiasmus und wünschte sich, dass alle weiterhin so bei der Stange bleiben. Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker bescheinigte gleichfalls die Verlässlichkeit innerhalb der Löscheinheit. Ein neuer Mannschaftswagen sei jetzt im Verbandsgemeinderat für die Löscheinheit beschlossen worden. Die goldenen Ehrenzeichen des Landes übergab Landrätin Susanne Ganster persönlich. Es sind die höchsten Auszeichnungen überhaupt gewesen, welche verliehen wurden.



Ehrenteller, Ehrennadeln und Urkunden erhielten auch die Feuerwehrleute der Löscheinheit Großsteinhausen. Dort wohnte der verantwortliche Beigeordnete der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Thomas Hohn, dem Zeremoniell zusammen mit dem Wehrleiter Thorsten Preyer bei. Hohn erinnerte an das große Verantwortungsbewusstsein der Feuerwehrleute in der Löscheinheit Großsteinhausen und deren Engagement, das diese in der Vergangenheit immer wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt habe.

Der bisher als kommissarischer Wehrführer agierende Thomas Maske wurde an diesem Abend zum neuen Wehrführer der Löscheinheit Großsteinhausen ernannt. Mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen des Landes wurden Gerd Gramm und Hartmut Marburger ausgezeichnet. Sie sind schon 40 Jahre im ehrenamtlichen Feuerwehrdienst tätig. Das Ehrenzeichen des Landes in Bronze erhielten für 25 Jahre Matthias Kühn und Thomas Schneble. Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Sven Büchel, Philipp Estes, Marvin Glaser und Nils Hüther befördert.

 Bei den Wehren in Contwig (links) und Großsteinhausen standen Ehrungen an.
Bei den Wehren in Contwig (links) und Großsteinhausen standen Ehrungen an. FOTO: Norbert Schwarz