| 22:41 Uhr

Polizei vermutet erweiterten Suizid
Zwei Tote in Eifeldorf: Erweiterter Selbstmord

Barweiler. Tragödie im kleinen Eifeldorf Barweiler: Ein Mann soll seine Frau, seinen Hund und sich selbst erschossen haben. Eine Nachbarin im selben Haus entdeckte die Leichen kurz darauf, wie die „Rhein-Zeitung“ gestern berichtete.

Bei der Tat bereits am vergangenen Donnerstag im Landkreis Ahrweiler habe es sich vermutlich um einen sogenannten erweiterten Suizid aus Verzweiflung gehandelt, teilte die Polizei in Mayen jetzt der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Mann soll eine zugelassene Jagdwaffe besessen haben. Beide Eheleute sollen schwer krank gewesen sein. Von einem sogenannten erweiterten Suizid ist die Rede, wenn ein Mensch sich töten will, zuvor aber andere umbringt.

(dpa)