| 22:53 Uhr

Mutter fährt über Gleise
Zusammenstoß mit Zug knapp entkommen

Neustadt. Eine Mutter ist mit ihren zwei Kindern im Auto in Neustadt an der Weinstraße trotz geschlossener Schranke über Bahngleise gefahren und nur knapp dem Zusammenstoß mit einem Zug entkommen. Das schnelle Bremsen des Lokführers habe ein Unglück verhindert, teilte die Bundespolizei gestern mit.

Die 40-Jährige war demnach am Sonntagabend an mehreren Autos vorbeigefahren, die vor der geschlossenen Halbschranke standen. Beim Überqueren blieb ihr Auto an der Schranke hängen, dabei riss der Außenspiegel ab. Sie fuhr weiter, Zeugen notierten sich jedoch das Kennzeichen. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Unfallflucht.