| 23:43 Uhr

Zahl der Unfalltoten bleibt gleich
Weniger Verletzte bei mehr Unfällen in Rheinland-Pfalz

Bad Ems. Bei Verkehrsunfällen sind von Januar bis März in Rheinland-Pfalz weniger Menschen als im entsprechenden Zeitraum 2017 verletzt worden. Die Zahl der bei Unfällen getöteten Menschen blieb indes mit 33 genau auf dem gleichen Stand, wie das Statistische Landesamt gestern mitteilte.

Bei insgesamt 33 742 (plus 1,3 Prozent) Verkehrsunfällen wurden von Januar bis März 592 Menschen schwer verletzt – 13,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Leichtverletzten ging um 3,1 Prozent auf 3082 zurück.