| 20:33 Uhr

Weihnachten
Weihnachts-Veranstaltungen für alle, die alleine leben

Speyer. Das Weihnachtsfest sollte niemand alleine verbringen müssen. Auch in der Saarpfalz gibt es deshalb einige Veranstaltungen speziell für Alleinlebende. epd

In protestantischen Kirchen in der Pfalz und Saarpfalz gibt es an Weihnachten besondere Gottesdienste und spezielle Angebote für alleinlebende Menschen. Kirchenpräsident Christian Schad hält am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, im zentralen Weihnachtsgottesdienst der pfälzischen Landeskirche in der Speyerer Gedächtniskirche die Predigt, teilte die Landeskirche jetzt in Speyer mit. Oberkirchenrätin Dorothee Wüst sei gleich drei Mal im Einsatz. An Heiligabend, 24. Dezember, predigt sie um 16 Uhr in der Kirche in Thaleischweiler-Fröschen. Um 17.30 Uhr beginnt in der Kirche in Höhfröschen der Gottesdienst unter ihrer Leitung. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, predigt sie im Gottesdienst in der Kirche in Theisbergstegen.

Oberkirchenrätin Marianne Wagner hält am zweiten Weihnachtsfeiertag die Predigt im Gottesdienst in Schmalenberg, der um 9.30 Uhr beginnt. Um 11 Uhr nimmt sie am Gottesdienst in Heltersberg teil, wo das Thema „Gott wird Mensch“ im Mittelpunkt ihrer Predigt steht. Oberkirchenrat Manfred Sutter hält an Heiligabend, 24. Dezember, um 17.30 Uhr den Gottesdienst in der Martinskirche im vorderpfälzischen Gönnheim. Kirchenrat Wolfgang Schumacher predigt an diesem Tag ab 15.30 Uhr in Kaiserslautern im Freien: in der Weidenkirche auf dem Gartenschaugelände.

Im Gemeindezentrum der protestantischen Johanneskirchengemeinde Speyer organisieren die Journalistin Ellen Korelus-Bruder und ihre Familie am Heiligabend zum 13. Mal die „Aktion Weihnachtslicht“ für alle Menschen, die „Weihnachten feiern möchten, aber nicht können“. Von 17 bis 21 Uhr findet die Feier statt. Essen und Geschenke werden von Spendern finanziert.



Das Haus der Familie Bad Berg­zabern kümmert sich mit einer Weihnachtsfeier um 18 Uhr um Menschen, die den Heiligabend ohne Ehepartner, Kinder, Angehörige oder Freunde verbringen müssen. In Kooperation mit der Protestantischen Kirchengemeinde Bad Bergzabern und der Diakoniestelle organisiert die Einrichtung das Weihnachtsfest für Alleinstehende. Das ehrenamtliche Team organisiert ein festliches Essen, es wird musiziert und Geschichten werden vorgelesen.

In der Apostelkirche in Ludwigshafen findet der Heiligabend-Gottesdienst um 17 Uhr statt und wird von Dekanin Barbara Kohlstruck verantwortet. Im Anschluss findet die „Einsamenfeier an Heiligabend“ im angrenzenden Gemeindehaus auf dem Hemshof statt. Dort gibt es für die Gäste, die übers Jahr die Suppenküche besuchen, ein festliches Essen, Drehorgelmusik und eine „Bescherung“.