| 23:21 Uhr

Staatsanwaltschaft prüft Haftungsfrage
Von Baum getroffener Junge wieder daheim

Montabaur. Der zwölf Jahre alte Junge, der beim Spielen in einem Waldstück im Westerwaldkreis von einem morschen Baum getroffen wurde, hat die Klinik wieder verlassen. Wie ein Polizeisprecher gestern sagte, ist das verletzte Kind wieder daheim bei seiner Familie.

Der Junge war am Freitag beim Spielen mit anderen Kindern in einem Waldstück hinter der Schule von einem morschen Baum getroffen worden. Eines der spielenden Kinder hatte sich zuvor gegen einen Baum gelehnt, der umfiel und weitere morsche Bäume mitriss (wir berichteten). Nach dem Unfall ermittele die Staatsanwaltschaft und prüft, ob jemand für den Unfall hafte, wie ein Sprecher der Behörde gestern mitteilte.