| 21:20 Uhr

Dreister Diebstahl
Vermeintlicher Masseur bestiehlt 100-Jährige

Mainz. Dreister Betrug an einer Seniorin. Ein vermeintlicher Masseur hat einer 100-Jährigen in Mainz Goldschmuck und Bargeld gestohlen. Der Mann habe sich zunächst als Nachbar ausgegeben und die Einkäufe der Seniorin in deren Wohnung im vierten Stock getragen, teilte die Polizei am Montag mit.

Nachdem sie den Betrüger in die Wohnung gelassen hatte, gab er sich als zudem Masseur aus und massierte die Hände der Frau. Dazu hatte die Seniorin laut Polizei sämtlichen Schmuck, darunter mehrere Goldringe, abgelegt. Erst als der Mann die Wohnung am Samstagvormittag wieder verlassen hatte, bemerkte die Frau das Fehlen von Schmuck und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe war zunächst unbekannt.