| 20:18 Uhr

Ortsgemeinderat Winterbach
Wechsel an der Ortsspitze perfekt

 Andreas Weizel ist neuer Ortsbürgermeister von Winterbach. Foto: cos
Andreas Weizel ist neuer Ortsbürgermeister von Winterbach. Foto: cos FOTO: Norbert Schwarz
Winterbach. (cos) Nach einer 35-jährigen Ratszugehörigkeit, davon 27 Jahren als Ortsbürgermeister, scheidet Willi Schwarz aus dem Ehrenamt aus und übergibt die Verantwortung an Andreas Weizel. Diesem wählten die neuen Ratsmitglieder den schon bisher im Stellvertreteramt weilenden Hans Schneble als ersten Ortsbeigeordneten und Jörg Klein als weiteren Beigeordneten zur Seite.  Klein hatte bei der Wahle eine Stimme mehr bekommen, als sein Mitbewerber Volker Müller. Von Norbert Schwarz

In der Dorfgeschichte des beschaulichen Ortes im Wiesbachtal wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Ein Umbruch im kommunalpolitischen Bereich findet statt. Neuer Ortsbürgermeister, junge Ratsmitglieder, zwei Frauen im Ratsgremium. Der bis zur Einführung und Vereidigung des neuen Ortsbürgermeisters im Amt weilen Amtsvorgänger Willi Schwarz ging in Gegenwart von Verbandsbürgermeister Thomas Peifer auf die Veränderungen ein und wünschte sich, dass sein Amtsnachfolger einmal die gleiche Unterstützung des Ortsgemeinderates erfahren wird, wie das zum Beginn seiner Amtszeit der Fall gewesen ist. Denn, jeder Ortsbsürgermeister brauche zur erfolgreichen Arbeit innerhalb der Dorfgemeinschaft die Rückenstärkung durch die Ratsmitglieder.

Dabei war es einen Herzenssache von Willi Schwarz, einem Mann ganz besonders zu danken: Hans Süs. 45 Jahre hindurch gehörte dieser in ununterbrochener Folge dem Ortsgemeinderat an. Auch für den Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz würdigte Verbandsbürgermeister Thomas Peifer als Kreis- und Bezirksvorsitzender diese außergewöhnliche Leistung und hinterfragte, wie man es schafft, sich für den Dienst an der Allgemeinheit 45 Jahre lang immer wieder neu zu motivieren, sich einzubringen und zum Aufblühen des Heimatortes beizutragen.

Nach der Ehrung der ausscheidenden Ratsmitglieder und Gemeindearbeiter verpflichtete Willi Schwarz das neu gewählte Ratsgremium und führte den Amtsnachfolger Andreas Weizel ins Ehrenamt des Ortsbürgermeisters ein. Weizel dankte Willi Schwarz, der sich in ganz besonderer Art und Weise Verdienste um den Heimatort Winterbach erworben habe. Die Wahl der Ortsbeigeordneten  zählte danach zur ersten Amtshandlung. Sein Wunschkandidat, das war schon publik, ist dafür Hans Schneble gewesen, den auch das Ratsmitglied Gunter Schneider erneut vorschlug. Schneble wurde einstimmig gewählt. Zwei Bewerber dann für das Amt des weiteren Ortsbeigeordneten. Jörg Klein und Volker Müller. Zwölf Ratsmitglieder mussten dann entscheiden, eine Pattsituation durchaus denkbar. Doch am Ende bekam Volker Müller fünf Ja-Stimmen und Jörg Klein sechs. damit war der hauptberufliche Landwirt zum weiteren Ortsbeigeordneten gewählt.