| 19:09 Uhr

Maßweiler Rat: Hinter Spende schwarze Kasse vermutet

Maßweiler. Ohne einen Kommentar von SPD-Fraktionssprecherin Else Semmet ging es bei der Annahme einer Spende in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Maßweiler nicht ab. Die Unternehmensberatung von Ortsbürgermeister Herbert Semmet hatte die beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde im Sportheim des Turn- und Sportvereins entstandenen Kosten von 753,26 Euro als Spende übernommen. ane

Die Kreisverwaltung als zuständige Aufsichtbehörde hatte keine Bedenken dagegen.

Die SPD-Fraktionssprecherin wollte wissen, ob der Turn- und Sportverein eine Rechnung gestellt hat, diese über die Kasse der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben bezahlt wurde und es dafür auch eine Haushaltsstelle gebe, weil es sich ansonsten nämlich um eine schwarze Kasse handeln würde. Unter Vorsitz des ersten Ortsbeigeordneten Arnold Kölsch nahm der Gemeinderat die Spende geschlossen an, Else Semmets Kommentar wurde mit unverständlichen Blicken bedacht.

Die bislang namenlose Privatstraße zur Tierauffangstation von der Einmündung Wallalbstraße bis zum Eingangstor erhält mit Zustimmung des Gemeinderates den Namen "Tierartstraße". Probleme aus postalischer Sicht und mit der Abwicklung der Stromversorgung sollen damit ausgeräumt werden.