| 23:46 Uhr

Im Zeichen des Kürbis
Hitscherhof-Fest mit Maislabyrinth

Maßweiler. Frohe Kunde für die kleinen Gäste des Hitscherhoffestes. Auch in diesem Jahr wird es wieder das beliebte Mais-Labyrinth geben, wie Veranstalter Daniel Fischer berichtet. Die Attraktion habe wegen der anhaltenden Dürre der vergangenen Monate auf der Kippe gestanden (wir berichteten). Von Norbert Rech

Neben dem Labyrinth gibt es noch eine Hüpf- und eine Strohburg. Außerdem können die Knirpse auf Ponys reiten.
Die Besucher erwarten am kommenden Wochenende, 22. und 23. September, insgesamt 100 Aussteller. Die Standbetreiber präsentieren jeweils von elf bis 18 Uhr neben ländlichen Produkten und Spezialitäten auch ihre Handwerkskunst.
Der gesamte Hof ist mit Kürbissen dekoriert und mancher Besucher wird erstaunt sein, wie groß die Riesenkürbisse werden können. In den vergangenen Jahren hatte der schwerste Kürbis ein Gewicht von 420 Kilogramm. Im Hofladen gibt es neben Kürbissen und frisch geerntetem Zuckermais auch den bekannten Landart-Rum.
Anlässlich des Hitscherhoffestes veranstalten der Pfälzische Merkur und Die Woch Zweibrücken einen Bastelwettbewerb zum Thema „Drachen“. Beim Hoffest werden die gebastelten Drachen dann ausgestellt. Die drei Drachen mit den meisten Stimmen gewinnen einen tollen Preis. Wer vor Ort für eines der fliegenden Kunstwerke abstimmt, kann ebenfalls gewinnen.
Die Teilnehmer können ihre Drachen auch vorab im Pressezentrum des Pfälzischen Merkur in der Zweibrücker Fußgängerzone, Hauptstraße 51, immer montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr abgeben, damit sie rechtzeitig zu Beginn der Ausstellung auf dem Hof sind.