| 20:33 Uhr

Ich lebe gerne in Rieschweiler-Mühlbach
„Die größte Dorfkerwe im Schwarzbachtal“

 Zu den Kerwefreuden in Rieschweiler-Mühlbach gehört das Autoscooter-Fahren.
Zu den Kerwefreuden in Rieschweiler-Mühlbach gehört das Autoscooter-Fahren. FOTO: Norbert Schwarz
Rieschweiler-Mühlbach feiert am Wochenende mit riesigem Angebot. Von Volker Baumann

Vereine, Ortsgemeinde und Schausteller laden ein zur größten Dorfkerwe im Schwarzbachtal.“ So steht es in schwarzen Lettern auf dem Kerwe-Flyer von Rieschweiler-Mühlbach, wo von Freitag bis Dienstag jeder zu den Kerwe-Tagen willkommen geheißen wird. Da hat man dann schon die Qual der Wahl, denn es geht dort an mehreren „Austragungsorten“ die Post ab.

Nicht nur in puncto Unterhaltung, auch im gastronomischen Bereich wird einiges geboten, so dass ein ständiges Pendeln empfehlenswert erscheint. Fünf Tage einfach mal durchmachen – danach kann der Körper ja wieder aus dem Kerwe-Modus zurückschalten. Schon am Freitagmittag geht’s im Sportheim der SG Rieschweiler (SGR) um 12 Uhr mit einem Schlachtfest los. Wem das zu früh ist, der kann ab 18 Uhr in „Dieter’s Bierstubb“ beim Kerwe-Essen auch auf die beliebten Leberknödel zurückgreifen – oder beides natürlich. Ab 21 Uhr ist in der Bierstubb dann offizieller Kerwe-Auftakt angesagt. Riesen-Fleischklöpse, auch „Molli“ genannt, werden samstags ab 12 Uhr im SGR-Sportheim angeboten, bevor um 16 Uhr der neue Ortsbürgermeister Peter Roschy auf dem Vorplatz vor Dieter’s Bierstubb das Fass mit Kerwe-Bier anschlägt. Dazu gibt’s in der Stubb dann ab 18 Uhr Kerwe-Essen, während gleichzeitig auf dem Sportplatz die A-Jugend der SGR gegen JFJV Donnersberg spielt. Ab 20 Uhr klingt der Samstag im SGR-Sportheim, bei einem Pizzaessen mit Barbetrieb und Musik mit DJ Pat, wahrscheinlich erst in den sonntäglichen Morgenstunden aus.

Da geht’s dann ab 10 Uhr schon in allen Lokalitäten, das sind SGR-Sportheim, TVR-Heim, Dieter’s Bierstubb und die Hütte des Angelsportvereins (ASV), los mit einem zünftigen Frühschoppen. Um 12 Uhr auch überall Kerwe-Essen: Im SGR-Sportheim, in Dieter’s Bierstubb, im ASV-Heim stehen Rindfleisch mit Meerrettich auf der Speisekarte. Dann folgen wieder Kerwe-Fußballspiele bei der SGR: Um 13 Uhr die SGR-Herren II gegen TSG Trippstadt und um 15.30 Uhr die SGR-Herren I gegen SV Morlautern. Zwischendurch werden im ASV-Heim hausgemachte Kuchen und Kaffee aufgetischt. Am Sonntagabend bittet Musiker Udo Haas dann ab 18 Uhr im SGR-Sportheim zum traditionellen Kerwe-Tanz.



Am Montagmorgen schaltet sich auch der Turnverein Rieschweiler (TVR) ein und lädt zum Frühstücksbuffet ins TVR-Heim. Ab 10 Uhr wieder Frühschoppen in allen Lokalitäten, der dann in ein Kerwe-Essen mit Leberknödel in der Bierstubb und im ASV-Heim mündet. Ab 20 Uhr herrscht dann in der guten Stubb von Dieter buntes Kerwe-Treiben, vermutlich „bis in die Puppen“. Der Kerwe-Dienstag wartet im wahrsten Sinn des Wortes nochmal mit einem Kracher, denn um 21 Uhr wird auf dem Kerwe-Platz ein Feuerwerk, zum Abschluss der ereignisreichen Tage in der Schwarzbachtal-Doppelgemeinde, gezündet. Darauf kann man sich schon mal mittags ab 11.30 Uhr beim traditionellen Heringsessen (mit „Gequellte“) beim Angelsportverein und dem gleichen Fischangebot in Dieter‘s Bierstubb ab 16 Uhr und im SGR-Sportheim ab 17 Uhr einstimmen.

Ab 18 Uhr wird dann bei Dieter mit einem Kehraus die Kerwe „langsam“ beendet, soll sie doch nicht zu schnell vertrieben und auf nächstes Jahr schon wieder vorbereitet werden. Vielleicht sind dann auch wieder Straußbube und Mäde im Kerwe-Treiben mit dabei.⇥bav

 Auch im Vereinsheim des Angelsportvereins wird wieder zünftig Kerwe gefeiert.
Auch im Vereinsheim des Angelsportvereins wird wieder zünftig Kerwe gefeiert. FOTO: Volker Baumann
 Die Kirche in Rieschweiler-Mühlbach.
Die Kirche in Rieschweiler-Mühlbach. FOTO: Volker Baumann