| 20:21 Uhr

Spendenübergabe
Adventsfenster-Erlös für Kita

 Am Samstag wurde ein Scheck über 2620 Euro an die Kita in Winterbach überreicht. Das Geld wurde beim Adventsfenster eingesammelt.
Am Samstag wurde ein Scheck über 2620 Euro an die Kita in Winterbach überreicht. Das Geld wurde beim Adventsfenster eingesammelt. FOTO: Sebastian Dingler
Winterbach. So ist das, wenn jemand auf dem Dorf eine gute Idee hat: Alle machen mit, feiern zusammen und am Ende kommt auch noch eine schöne Spendensumme zusammen. Geschehen ist das beim sogenannten Adventsfenster, das mehrere Familien aus Winterbach-Niederhausen zusammen mit der Gemeinde ausgerichtet haben. Von Sebastian Dingler

Pascal Wiebrecht, Marco Jaks und Björn Weber hatten die Idee dazu gehabt.

Anfänglich sollte das Ganze nur im Neubaugebiet am Mühlberg stattfinden, dann breitete sich die Idee über die ganze Gemeinde aus. Adventsfenster, das bedeutet: Jeweils am Adventssonntag wurde eine Art kleines Weihnachtsfest gefeiert. Zunächst in Winterbach bei der Familie Jörg Leiner, dann am zweiten Advent bei Stefan Weizel im Hof in Niederhausen. Das dritte Adventsfenster fand am Schulhaus statt, wo sich Turnerfrauen, Straußbuwe und die Feuerwehr beteiligten. Am vierten Advent trafen sich alle im Neubaugebiet bei der Familie Wiebrecht, Der Ablauf war immer ähnlich: Es wurden ein Zelt und Buden aufgebaut, ab nachmittags bot die Feuerwehr Glühwein an, die Straußbuwe Würstchen und die Frauen vom Turnverein Crêpes und Kaffee. Am dritten Advent führte außerdem der Kindergarten noch ein Theaterstück auf. Zwischen 60 und 100 Leuten seien jeweils gekommen, erzählen die Initiatoren des Adventsfensters. Marco Jaks meint: „Wir haben nicht damit gerechnet, dass es so viel wird, das ist richtig gut angenommen worden. Wir hoffen natürlich, dass das eine Tradition wird.“

Beim Wetter habe man immer etwas geschwitzt, aber außer einem leichtem Nieselregen sei es immer gut gewesen. Insgesamt waren 15 Familien bei der Aktion beteiligt, sie steuerten Arbeit und Material bei. Verkauft wurde nichts, die Gäste spendeten aber in eine Box. So kam die stolze Spendensumme von 2620 Euro zusammen, die jetzt am Samstag vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Winterbach überreicht wurde. Wie Jutta Kehr, Leiterin der Kita, sagte, soll das Geld für ein neues Spielhaus verwendet werden. Winterbachs Bürgermeister Andreas Weizel freute sich über die Initiative und die Spendensumme, denn: „Am Kindergarten wird angebaut, das kostet zwischen 500 000 und 750 000 Euro. Deswegen sind  die Mittel der Gemeinde zurzeit etwas gebunden.“