| 22:43 Uhr

Anzeige gegen 36-Jährigen
Schreckschusswaffe in Mülleimer entsorgt

Ludwigshafen. Die öffentliche Entsorgung seiner Schreckschusswaffe hat einem 36-Jährigen Ärger mit der Polizei eingebracht. Der Mann war gemeinsam mit einem 18-Jährigen am Freitag in Ludwigshafen unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die beiden Männer seien der Polizei gemeldet worden – weil einer eine Pistole dabei hatte. Mehrere Streifen rückten an und kontrollierten die Männer vor einem Supermarkt. Die Waffe wurde zunächst aber nicht gefunden. Der 36-Jährige gab an, diese von zu Hause mitgenommen zu haben, um sie zu entsorgen. Die Beamten fanden die ungeladene Waffe schließlich in einem Mülleimer. Der „sorglose und unüberlegte Umgang mit der täuschend echt aussehenden Schreckschusswaffe“ brachte dem Mann am Ende eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.