| 23:00 Uhr

Gesundheit
Mögliche Keimbelastung: Produkte zurückgerufen

Worms/Koblenz. Wegen der Gefahr blutiger Durchfallerkrankungen ruft die Wormser Firma Healthy Powerfood Sprossen etwa für Salate zurück. Das rheinland-pfälzische Landesuntersuchungsamt (LUA) teilte mit, die entsprechenden Produkte seien vor allem an Naturkost- und Bioläden in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen geliefert worden.

Die Sprossen könnten sogenannte Vertoxin bildende E.coli-Bakterien enthalten, erklärte die Firma.

Laut Healthy Powerfood sollen Betroffene solche Sprossen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 29. Oktober 2018 entsorgen oder im Geschäft des Kaufs zurückgeben.