| 00:23 Uhr

Rückblende
Rückblende

Was geschah am 26. September?

2017 verfügt der saudi-arabische König Salman, dass Frauen ab Juni 2018 einen Führerschein erwerben und Auto fahren dürfen.


2016 unterzeichnen der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos und der Kommandeur der linken Guerillaorganisation Farc, Rodrigo Londoño, nach mehr als 50 Jahren Bürgerkrieg in Cartagena einen Friedensvertrag.




2013 wird der liberianische Ex-Präsident Charles Taylor in letzter Instanz zu 50 Jahren Gefängnis verurteilt.


2008 verabschiedet der Bundestag das Kinderförderungsgesetz. Von 2013 an soll es einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita oder bei einer Tagesmutter geben.


2003 gelingt deutschen Fahndern ein Schlag gegen die weltweite Kinderpornografie-Szene. Nach einjährigen Ermittlungen bei der Operation „Marcy“ werden 26 500 Verdächtige in 166 Ländern aufgespürt, davon 530 in Deutschland.


1993 geht in der Wüste von Arizona das einmalige Experiment „Biosphäre 2“ zu Ende: Acht Forscher verlassen ein riesiges Glashaus, in dem sie zwei Jahre autark gelebt hatten.⇥Foto: dpa


1980 werden beim Bombenanschlag eines Rechtsextremisten auf dem Münchner Oktoberfest 13 Menschen getötet und mehr als 200 zum Teil schwer verletzt.


1983 geht der America‘s Cup zum ersten Mal in der 132-jährigen Geschichte ins Ausland. Vor Newport/Rhode Island triumphiert der australische Segler John Bertrand über den amerikanischen Titelverteidiger.

1923 gibt die deutsche Regierung den Ruhrkampf, den passiven Widerstand gegen die Besetzung des Ruhrgebiets durch Belgien und Frankreich, auf.

GEBURTSTAGE

1988 James Blake (30), britischer Electro-Musiker („Overgrown“).


1976 Michael Ballack (42), deutscher Fußballspieler, FC Bayern München 2002-2006, FC Chelsea 2006-2010.


1958 Rudi Cerne (60), deutscher Eiskunstläufer und Journalist
(„Aktenzeichen XY... ungelöst“).


1948 Olivia Newton-John (70), britische Popsängerin („You‘re The
One That I Want“) und Schauspielerin („Grease“).


1898 George Gershwin, amerikanischer Komponist („Porgy und Bess“), gest. 1937.

TODESTAGE

2013 Peter Dussmann, deutscher Unternehmer, eröffnet 1997 das Kulturkaufhaus „Dussmann“ in Berlin Mitte, geb. 1938.


2008 Paul Newman, US-Schauspieler und Regisseur (Oscar als bester Hauptdarsteller für „Die Farbe des Geldes“), geb. 1925.