| 23:01 Uhr

Medizinische Versorgung
Rheinland-Pfalz: Anstieg bei medizinischer Reha

Mainz. Die Nachfrage der Rheinland-Pfälzer nach medizinischer Rehabilitation wird nach Einschätzung der Deutschen Rentenversicherung in den nächsten Jahren steigen.

„Arbeitnehmer müssen länger gesund und leistungsfähig bleiben“, heißt es im Geschäftsbericht 2018. Als Gründe werden genannt: längere Lebensarbeitszeiten, die demografische Entwicklung und die gute Arbeitsmarktlage mit einem gravierender werdenden Fachkräftemangel. Die Entwicklung zeige sich bereits beim Durchschnittsalter nach einer Reha. 2005 lag dieses noch bei 48,5 Jahren in Rheinland-Pfalz und 2018 schon bei 51,6 Jahren.