| 23:10 Uhr

Niedriges Einkommen
13 208 Mal Strom gesperrt – Grüne fordern mehr Hilfe

Mainz. Rund 13 000 Haushalten in Rheinland-Pfalz ist 2017 und 2018 der Strom gesperrt worden. 2017 waren es mehr als13 200 Sperren und 2018 fast12 800. Das geht aus Zahlen der Bundesnetzagentur und einer Antwort des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Landtagsabgeordneten Daniel Köbler und Katharina Binz hervor.

„Auswertungen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zeigen, dass Stromsperren häufig alleinstehende Menschen mit niedrigem Einkommen und Bildungsstand betreffen“, sagte Köbler der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. „Deswegen müssen ärmere Haushalte hier noch stärker unterstützt werden. Der bestehende Hartz-IV-Satz für Energie ist viel zu niedrig.“